Zehn Tipps vom Profi Spieße machen oft Probleme

Von Rebecca Müller 

Paprika, Zucchini, Zwiebeln, Fleisch: Wer beim Grillen auf eine bunte Mischung steht, hat die Qual der Wahl. Viele kombinieren ihre Lieblingszutaten gern zu einem leckeren Spieß, den sie auf den Grill legen. Stefan Müller ist aber kein Freund davon. „Nur ganz selten haben alle Zutaten auf einem Spieß die gleiche Garzeit.“

Deshalb seien meist einige schon zu weit gegart, während andere noch roh seien. Der Grill-Experte rät deshalb dazu, die Zutaten lieber einzeln zuzubereiten – nachher könne man sie des optischen Effektes wegen ja immer noch aufspießen.