Zellerstraße in Stuttgart-Süd Frau stirbt bei Küchenbrand

Von SIR 

Eine Frau ist am Samstagnachmittag bei einem Brand im Stuttgarter Süden tödlich verletzt worden. Ein Notarzt konnte ihr nicht mehr helfen.

Symbolbild Foto: www.7aktuell.de/Oskar Eyb/Symbolbild
Symbolbild Foto: www.7aktuell.de/Oskar Eyb/Symbolbild

Stuttgart-Süd - Eine 86-jährige Frau ist am Samstagnachmittag bei einem Brand in der Zellerstraße im Stuttgarter Süden tödlich verletzt worden.

Wie die Feuerwehr berichtet, waren die Floriansjünger gerufen worden, weil Rauch aus der Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses drang. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden, doch für die Seniorin, die sich schwerste Brandverletzungen zuzog, kam jede Hilfe zu spät. Der Notarzt konnte nur noch ihren Tod feststellen. Ansonsten wurde niemand verletzt. Die Angehörigen wurden von Notfallseelsorgern betreut.

Nach ersten Erkenntnissen hatte die alte Dame beim Hantieren mit einer heißen Pfanne versehentlich ein Möbelstück in Brand gesetzt und anschließend durch die Rauchgase das Bewusstsein verloren.

Den Schaden schätzt die Feuerwehr auf rund 50.000 Euro.

 

Sonderthemen