Am Samstagabend gefährdet ein betrunkener Autofahrer offenbar Fußgänger und andere Verkehrsteilnehmer. Die Polizei erwischt den Mann, sucht aber nach Zeugen und Geschädigten.

Stuttgart - Am Samstagabend gehen bei der Stuttgarter Polizei gegen 23.30 Uhr gleich mehrere Anrufe wegen eines offenbar betrunkenen Autofahrers ein. Der Mercedes-Fahrer soll zunächst in der Steinstraße (Stuttgart-Mitte) beinahe einen Fußgänger erfasst haben, wie die Polizei mitteilt.

Anschließend fuhr der Mann Richtung Heusteigviertel, wo er mit weiteren gefährlichen Fahrmanövern auffiel. Die Beamten konnten den Verdächtigen schließlich in Bad Cannstatt anhalten. Sie nahmen den alkoholisierten 35-Jährigen vorläufig fest und beschlagnahmten dessen Führerschein. Er muss nun mit einer Strafanzeige rechnen.

Zeugen oder Geschädigte können sich bei der Polizei unter 0711/89904100 melden.