Zeugenaufruf in Esslingen Pedelec-Fahrerin schwer verletzt

Die schwer verletzte Pedelec-Fahrerin wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. (Symbolfoto) Foto: picture alliance / Andreas Geber/Andreas Gebert
Die schwer verletzte Pedelec-Fahrerin wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. (Symbolfoto) Foto: picture alliance / Andreas Geber/Andreas Gebert

Laut Polizei hat es am Mittwochmorgen einen Unfall in Esslingen an der Einmündung Hirschlandstraße/ Paracelsusstraße gegeben, bei dem eine 59-jährige Pedelec-Fahrerin schwer verletzt wurde. Die Hirschlandstraße war laut Polizei zeitweise voll gesperrt. Die Polizei sucht Zeugen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Esslingen - Schwere Verletzungen hat laut Polizei eine 59-jährige Pedelec-Fahrerin bei einem Verkehrsunfall am Mittwochmorgen an der Einmündung Hirschlandstraße/ Paracelsusstraße erlitten.

Den derzeitigen polizeilichen Ermittlungen zufolge war ein 44-Jähriger kurz vor sechs Uhr mit seinem Renault Clio auf der Hirschlandstraße aus Richtung Schorndorfer Straße kommend unterwegs. An der Einmündung zur Paracelsusstraße übersah er offenbar die 59-Jährige, die dort aufgrund von Gegenverkehr angehalten hatte, um anschließend mit ihrem Rad nach links abzubiegen.

Im Zuge des nachfolgenden Zusammenstoßes wurde die 59-Jährige zu Boden geschleudert. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 7.500 Euro. In die Unfallermittlungen wurde ein Gutachter eingeschaltet. Bis zum Abschluss der Unfallaufnahme musste die Hirschlandstraße bis kurz vor neun Uhr zeitweise voll gesperrt werden. Zeugenhinweise bitte an die Verkehrspolizei Esslingen, Telefon 0711/3990-420.




Unsere Empfehlung für Sie