Offenbar musste eine 78-jährige Autofahrerin am Samstagnachmittag in Kirchheim (Kreis Esslingen) einem entgegenkommenden Fahrzeug ausweichen und fuhr dabei in einen Grünstreifen – die Polizei sucht Zeugen.

Um einem entgegenkommenden Fahrzeug auszuweichen, ist laut Polizeiangaben eine 78-Jährige mit ihrem Wagen Samstagnachmittag in Kirchheim unter Teck in einen Grünstreifen gefahren.

Das Polizeirevier Kirchheim sucht Zeugen zu dem Vorfall, der sich auf der B 297 ereignet hat. Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei war die 78-Jährige mit ihrem Skoda Fabia gegen 16.45 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Schlierbach unterwegs, als ihr kurz nach einem Pferdehof ein Pkw auf ihrer Fahrspur entgegenkam. Die Frau habe mit ihrem Wagen daher in den Grünstreifen ausweichen müssen, wobei an ihrem Wagen nach einer Schätzung der Polizei ein Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro entstand. Zu einer Kollision mit dem entgegenkommenden Auto, das in Richtung Kirchheim weitergefahren sei und zu dem es bislang keine näheren Angaben gebe, sei es nicht gekommen.

Hinweise zu dem unbekannten Pkw und zu dessen Fahrer werden unter der Telefonnummer 07021/50 10 entgegengenommen.