„Zeugnistage“ der Innenstadtkinos Stuttgart Mathenote = Kinoeintrittspreis

Welchen Eintrittspreis hätten die beiden wohl zahlen müssen? Die Helden des Pixar-Abenteuers „Onward“ Foto: Disney/Pixar
Welchen Eintrittspreis hätten die beiden wohl zahlen müssen? Die Helden des Pixar-Abenteuers „Onward“ Foto: Disney/Pixar

Strebertage in Stuttgart: Wer rechnen kann, kommt billiger in den Film. Mit diesem Angebot wollen die Innenstadtkinos am 30. und 31. Juli Schüler mit einem guten Mathezeugnis anlocken.

Stuttgart - Das seltsame Corona-Schuljahr ist praktisch zu Ende. Weil Freibadbesuche Pandemie-bedingt immer noch schwierig sind, bietet sich da Kino als Alternative an. Die Stuttgarter Innenstadtkinos Metropol, Gloria und Cinema bieten Schülern bei den Zeugnistagen am 30. und 31. Juli einen speziellen Rabatt: Mathenote gleich Eintrittspreis.

Sie müssen nur beim Ticketkauf an der Kinokasse das aktuelle Zeugnis oder eine Kopie vorlegen. Wessen Schule keine konkreten Noten gibt, zahlt an den beiden Tagen 3 Euro pro Vorstellung. Zusehen gibt es unter anderem „Nightlife“, „Sonic the Hedgehog“, „Checker Tobi“, „Into the Beat – Dein Herz tanzt“, „Scooby!“, „Takeover – voll vertauscht“, „Onward“ und „Chaos auf der Feuerwache“

Auf dem Weg von der Eingangstür bis in den Kinosaal ist es Pflicht, einen Mund-Nasenschutz zu tragen, sobald man sitzt, kann man diesen abnehmen.




Unsere Empfehlung für Sie