Zoo von Edinburgh Ein Pinguin als Brigadegeneral

Von red/dpa/ 

PetContent - Es gibt schon seltsame Traditionen: im Zoo von Edinburgh ist ein Pinguin an 50 norwegischen Soldaten vorbei flaniert - und dabei zum Brigadegeneral befördert worden.

Der Pinguin namens Sir Nils Olav wurde zum Brigadegeneral befördert. Foto: AFP 3 Bilder
Der Pinguin namens Sir Nils Olav wurde zum Brigadegeneral befördert. Foto: AFP

Surfende Hunde, jodelnde Vögel, grimmige Katzen: Das Internet ist voller Tiere und ihrer Geschichten. Wir können sie nicht alle erzählen – aber wir geben uns Mühe. Die Kolumne PetContent ist ihre Bühne.

Stuttgart - Ein Königspinguin ist am Montag an mehr als 50 in Reih und Glied aufgestellten Soldaten der Leibgarde des norwegischen Königshauses entlanggewatschelt. Der Auftritt im Zoo der schottischen Hauptstadt Edinburgh gehörte zu einer Zeremonie mit langer Tradition. Der Pinguin namens Sir Nils Olav wurde bei der Gelegenheit zum Brigadegeneral befördert.

Seit 1972 dient ein Königspinguin aus dem Edinburgher Zoo der norwegisch-königlichen Leibgarde „Hans Majestet Kongens Garde“ als Maskottchen. Alle paar Jahre, wenn das Regiment am „Royal Edinburgh Military Tattoo“ - einem Militärmusikfestival - teilnimmt, wird das Tier mit einem Ehrentitel ausgezeichnet. Zuletzt wurde Nils Olav 2008 zum Ritter geschlagen.

Der Zoo ist ganz offensichtlich stolz auf seinen Pinguin und stellte ein Video seines großen Autritts ins Netz. Mehr als 800 Kommentare sind unter dem Facebook-Post mittlerweile zusammengekommen. "Was für eine charmante Zeremonie", schreibt jemand. Und ein anderer meint: "Glückwunsch Brigadier Sir Nils Olav. Gut, dass du dir die Zeit genommen hast, die Ehrengarde zu inspizieren. Gut gemacht."