Mit einem BMW X5 war ein 19-Jähriger am Montag offenbar zu schnell auf schneeglatter Fahrbahn unterwegs. Mit dem SUV geriet er aus Richtung Ergenzingen kommend von der Fahrbahn ab und knallte gegen das Ortsschild von Bondorf.

Bondorf - Die Gemeinde Bondorf im Kreis Böblingen braucht wohl ein neues Ortsschild. Verantwortlich dafür ist ein 19-Jähriger, der das Schild am Montagabend mit seinem BMW X5 umgenietet hat. Wie die Polizei berichtet, war der junge Mann gegen 22.25 Uhr vermutlich mit nicht angepasster Geschwindigkeit auf der schneebedeckten Kreisstraße 1052 zwischen zwischen Ergenzingen (Landkreis Tübingen) und Bondorf unterwegs. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen das Bondorfer Ortsschild. Anschließend kam er im Straßengraben zum Stehen.

Durch den Unfall lösten die Airbags aus, an dem SUV entstand ein Schaden von etwa 9000 Euro. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der 19-Jährige blieb nach Polizeiangaben unverletzt.