Zu viel Regen FIS sagt Skisprung-Weltcup in Titisee ab

Von red/dpa 

Der Skisprung-Weltcup am kommenden Wochenende in Titisee-Neustadt ist offiziell abgesagt worden. Grund sind die warmen Temperaturen und der Regen.

Die Skispringer bleiben in Titisee-Neustadt auf dem Boden (Symbolbild). Foto: dpa
Die Skispringer bleiben in Titisee-Neustadt auf dem Boden (Symbolbild). Foto: dpa

Titisee-Neustadt - Der Skisprung-Weltcup am kommenden Wochenende in Titisee-Neustadt ist offiziell abgesagt worden. Dies erklärte der Weltverband FIS in einer kurzen Mitteilung am Dienstag. Dauerregen und zu warme Temperaturen verhindern eine Austragung der insgesamt drei Wettbewerbe der Männer und Frauen, die für Samstag und Sonntag auf der Hochfirstschanze im Schwarzwald angesetzt waren.

Ob die Wettbewerbe nachgeholt werden oder ob es einen Ersatz-Ort für das kommende Wochenende gibt, war zunächst offen.