Zukunft von Dirk Nowitzki Der alte Mann ist noch hungrig

Von pma 

Basketball-Superstar Dirk Nowitzki ist mit den Dallas Mavericks aus den NBA-Play-offs ausgeschieden. Medienberichte, wonach dies mit seinem Karriereende gleichkommen könnte, dementierte er nun und stellte sogar ein Comeback für Deutschland in Aussicht.

Spielt Dirk Nowitzki noch einmal für Deutschland? Foto: dpa
Spielt Dirk Nowitzki noch einmal für Deutschland? Foto: dpa

Dallas - Wenn ein Großer des Sports aufhört, sucht er den perfekten Abgang. Basketball-Superstar Dirk Nowitzki sucht weiter, denn die laufende NBA-Saison ist für Nowitzki und seine Dallas Mavericks nach der ersten Play-off-Runde schon vorbei. 104:118 hieß es im fünften Spiel in Oklahoma City Thunder, mit 1:4 verloren die Mavs die Serie. Ein ganz gewiss nicht standesgemäßes Finale für einen zukünftigen Hall-of-Famer. Medienberichte, wonach das Spiel gegen Oklahoma sein letztes gewesen sein könnte, wies er zurück. Im Gegenteil: Der Blick richtet sich nach vorne für den deutschen Superstar.

Nowitzki hört nicht auf

Nowitzki wird noch weiter Körbe werfen. „Ich werde definitiv nicht aufhören, das steht außer Frage für mich. Ich habe mich in diesem Jahr großartig gefühlt“, sagte er nach dem Ausscheiden im Interview. Seine Fans können sich also auf noch mindestens eine weitere Saison freuen, so lange läuft sein Vertrag bei den Dallas Mavericks noch – aus dem er allerdings im Sommer aussteigen könnte. Nowitzki wäre dann ein so genannter „Free Agent“ und könnte sich einer anderen Franchise anschließen. Ob das so kommen wird, werden die Entwicklungen der nächsten Wochen zeigen. Der 37 Jahre alte Power-Forward ging sogar noch weiter und verkündete, was viele deutsche Basketball-Fans in Verzückung versetzen dürfte: Eventuell sieht man Nowitzki noch einmal im Nationalmannschaftstrikot.

Rückkehr zur Nationalmannschaft?

Der Würzburger stellte quasi den Rücktritt vom Rücktritt in Aussicht – erst im Januar nach der verpassten Olympia-Qualifikation der deutschen Basketballer hatte er seine internationale Karriere für beendet erklärt. Zuletzt hatte sich aber doch noch eine Hintertür auf eine Olympia-Teilnahme aufgetan: Im Rahmen der Suspendierung von 14 europäischen Verbänden hat die FIBA Europe beim Deutschen Basketball-Bund (DBB) angefragt, ob Interesse an der Teilnahme oder an der Ausrichtung eines Qualifikationsturniers bestehe. Sollte dem so kommen könnte sich Nowitzki laut eigener Aussage vorstellen, dem DBB zur Verfügung zu stehen.