Zum Ende des Jahres Bundesbankchef Weidmann tritt zurück

Bundesbank-Chef Jens Weidmann tritt zurück (Archivfoto). Foto: dpa/Arne Dedert
Bundesbank-Chef Jens Weidmann tritt zurück (Archivfoto). Foto: dpa/Arne Dedert

Die Bundesbank gibt bekannt: Ihr Chef Jens Weidmann tritt zum Ende des Jahres zurück. In einem Brief an seine Mitarbeiter äußerte er sich zu den Gründen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Frankfurt/ Main - Bundesbankpräsident Jens Weidmann hat völlig überraschend seinen Rücktritt zum Jahresende angekündigt. Er habe Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier um seine Entlassung aus dem Amt zum 31. Dezember 2021 gebeten, teilte die Bundesbank am Mittwoch mit.

Er verlasse die Bundesbank, an deren Spitze er seit Mai 2011 stand, aus persönlichen Gründen. „Ich bin zur Überzeugung gelangt, dass mehr als zehn Jahre ein gutes Zeitmaß sind, um ein neues Kapitel aufzuschlagen – für die Bundesbank, aber auch für mich persönlich“, schreibt Weidmann in einem Brief an die Mitarbeiter.

Unsere Empfehlung für Sie