Zum Tod von Dietz-Werner Steck SWR sendet „Bienzle“-Sonderprogramm

Dietz-Werner Steck in einem der vielen Tatort-Verfilmungen. Foto: SWR 11 Bilder
Dietz-Werner Steck in einem der vielen Tatort-Verfilmungen. Foto: SWR

Der SWR reagiert auf den Tod von Dietz-Werner Steck und ändert sein Programm. Nicht fehlen darf der eine oder andere Tatort.

Stuttgart - Für viele war Dietz-Werner Steck der Tatort-Ermittler schlechthin. Als „Bienzle“ aus Stuttgart war er den Fans ein Begriff und treuer Begleiter. Jetzt ist Steck im Alter von 80 Jahren gestorben. Auch beim SWR reagierte man mit Betroffenheit. Und ändert deshalb auch das Programm für den Mann mit Trenchcoat und Hut.

Lesen Sie hier: So will die Frau von Dietz-Werner Steck Abschied nehmen

Wie eine Sprecherin des SWR gegenüber unserer Online-Redaktion bestätigt, zeigt der TV-Sender SWR Baden-Württemberg an diesem Montag um 18.15 Uhr das Porträt „Tschüss, Bienzle“. Am Abend um 20.15 Uhr dann den Tatort „Bienzle und die große Liebe“.

Weiter geht es am Mittwoch, den 11.1. (22 Uhr) mit dem Tatort „Bienzle und der Tod im Teig“. Im Anschluss daran gibt es noch einmal das Porträt zu sehen.




Unsere Empfehlung für Sie