Zum Tod von Peter Thomas Soundtrack der Bundesrepublik

Peter Thomas lieferte Melodien für Millionen. Foto: dpa/Horst Galuschka
Peter Thomas lieferte Melodien für Millionen. Foto: dpa/Horst Galuschka

Peter Thomas hat als Komponist dafür gesorgt, dass von den Edgar-Wallace-Krimis über den „Kommissar“ bis hin zum „Großen Preis im Fernsehen“ alles einen eigentümlichen Klang bekam: Seinen Klang. Thomas’ Meisterstück freilich war der spacige Titeltrack von „Raumpatrouille“.

Titelteam Stuttgarter Zeitung: Mirko Weber (miw)
WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Aus dem schlesischen Breslau, heute Wroclaw, sind viele Individualitäten gekommen: Die Puppenmacherin Käthe Kruse, der Theologe Dietrich Bonhoeffer, der Journalist Alfred Kerr, Ignatz Bubis, der Vorsitzende des Zentralrats der Juden, und Peter Lustig, der als Fernsehmoderator („Löwenzahn“) wirklich fast alles erklären konnte. Unter anderem waren die Genannten mit erheblicher Zähigkeit ausgestattet und wussten ein Publikum in Bann zu schlagen – teilweise bis heute.

Unsere Empfehlung für Sie