„BW von oben“ zeigt Baden-Württemberg im Wandel der Zeit – mit 20.000 hochauflösenden Luftaufnahmen von 1968 und heute sowie den Geschichten, die sie erzählen.

Stuttgart - Nach dem Fotoprojekt „Stuttgart 1942“ startet die Zeitungsgruppe Stuttgart (ZGS) mit „BW von oben“ eine Art Street View aus dem Jahr 1968. Die Gegenüberstellung von Luftaufnahmen aus dem Jahr 1968 mit dem Stand von Heute und die Darstellung der Veränderungen in qualitativ hochwertigen, gut recherchierten und exzellent aufbereiteten Artikeln zeigt Leserinnen und Lesern, egal ob digital oder in der Zeitung, auf plastische Art die Veränderungen der letzten fünf Jahrzehnte.

Dazu dienen rund 20.000 hochauflösende Luftaufnahmen von 1968 und heute. Das Bildmaterial aus der Vergangenheit wird vom Landesarchiv zur Verfügung gestellt, die aktuellen Aufnahmen stammen wiederum vom Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung. Mit dem Karlsruher Dienstleister Geofabrik wurde zudem eine Online-Anwendung entwickelt, mit der User jede Straße und jedes Haus in Baden-Württemberg sehen können – 1968 und heute.

Luftbilder-Schatz kam zufällig ans Licht

Jan Georg Plavec, Leiter Datenjournalismus und Datenprojekte, stieß bei einer Recherche beinahe zufällig auf den Luftbilder-Schatz und entwickelte mit dem Landesarchiv die Idee, diese Bilder nicht nur zu zeigen, sondern auch in die Gegenwart zu holen. Mit Nachrichtenchef Lukas Jenkner entstand dann ein redaktionelles Konzept, um alle Kreis- und Lokalredaktionen in der Region Stuttgart an dem Projekt zu beteiligen. Zahlreiche Geschichten wurden auf Grundlage der Luftbilder bereits geschrieben. Weitere folgen in den kommenden Wochen und Monaten.

Lesen Sie aus unserem Plus-Angebot: Die Gräben sind längst zugeschüttet

Für „BW von oben“ haben sich zahlreiche Reporter auf die Suche nach den Geschichten hinter den Bildern gemacht. Sie haben Luftaufnahmen gesichtet und die Vogelperspektive verlassen, um die Veränderungen in zahlreichen Beiträgen anschaulich zu schildern. Denn verändert hat sich viel in diesen 54 Jahren: Man hat neue Wohn- und Gewerbegebiete erschlossen, Straßen angelegt oder ausgebaut.

Das eigene Wohnhaus auf einer digitalen Karte finden

Das Projekt „BW von oben“ ist unter anderem auf den Seiten der Stuttgarter Zeitung und der Stuttgarter Nachrichten zu sehen. Die Nutzerinnen und Nutzer können über die Kartenfunktion Baden-Württemberg aus der Luft erkunden und nach einzelnen Adressen suchen, zum Beispiel nach der des eigenen Wohnhauses. Orte, zu denen Artikel vorliegen, sind in der Karte markiert. Realisiert hat das Projekt die MHS Digital GmbH, die wie die Zeitungsgruppe Stuttgart zur Medienholding Süd GmbH gehört.

Lesen Sie aus unserem Plus-Angebot: Als der Marktplatz noch ein Parkplatz war

Koordiniert wurde das Projekt von Jana Kröner (Leitung User-Engagement), die mit einem interdisziplinären Team aus Christian Frommeld (Webentwicklung), Susann Komrovski (UX-Design), Sebastian Gerlach (Lesermarkt), Lea Stoll (Marketing) das Tool entwickelte und umsetzte.