Der Autofahrer stellte sich nach dem Vorfall der Polizei in Marano. Seine Aussagen seien von Zeugen bestätigt worden, berichtete die Tageszeitung „Il Corriere della Sera“. Bei den mutmaßlichen Tätern, 30 und 40 Jahre alt, handele es sich um bekannte Kriminelle mit einem langen Vorstrafenregister. Am Unfallort wurden eine Pistole mit entfernter Seriennummer und eine Uhr gefunden.