Ein Pedelec-Fahrer wird am Mittwochmorgen im Hohenlohekreis von einem Lkw erfasst und in den Grünstreifen geschleudert. Der Mann wird in ein Krankenhaus geflogen, wo er kurze Zeit später stirbt.

Stunden nach dem Zusammenstoß mit einem Lastwagen im Hohenlohekreis ist ein Pedelec-Fahrer in einer Spezialklinik seinen Kopfverletzungen erlegen. Die Polizei geht davon aus, dass der Lkw-Fahrer am Mittwochmorgen in Zweiflingen übersehen hatte, dass der 68-Jährige vor ihm nach links abbiegen wollte.

Der Lkw setzte den Angaben nach zum Überholen an und erfasste den Radfahrer frontal. Der Mann sei in den Grünsteifen geschleudert worden. Ein Rettungshubschrauber flog ihn laut Mitteilung ins Krankenhaus, wo er am Nachmittag starb.

Pedelecs sind Elektrofahrräder, bei denen ein Elektroantrieb den Fahrer nur dann unterstützt, wenn dieser selbst in die Pedale tritt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Unfall