Zweite Bundesliga So startete der VfB 2016 ins Aufstiegsjahr

Von saf 

Nach vier Spieltagen hat der VfB Stuttgart acht Punkte auf dem Konto und ist auf Kurs in der zweiten Liga. Aber wie lief der Auftakt eigentlich beim letzten Mal im Unterhaus, als der VfB am Ende aufstieg? Wir haben nachgeschaut.

Am Freitag spielte der VfB mit Nicolas Gonzalez in Aue 0:0. Foto: Baumann 11 Bilder
Am Freitag spielte der VfB mit Nicolas Gonzalez in Aue 0:0. Foto: Baumann

Stuttgart - Vier Spieltage, acht Punkte: Bisher läuft es für den VfB Stuttgart in der zweiten Bundesliga gut. Auf den Sieg gegen Hannover 96 am ersten Spieltag folgte ein Auswärts-Remis gegen Heidenheim. Dank eines späten Tores von Nicolas Gonzalez gelang dann ein Sieg gegen St. Pauli. In Aue gab es nun einen Punkt. Der VfB bleibt ungeschlagen, auch wenn es spielerisch noch ordentlich Luft nach oben gibt. Aber kann man den guten Start auch als gutes Omen für die restliche Saison sehen?

Lesen Sie hier: Die emotionale Gratwanderung des Tim Walter

Wie startete der Verein eigentlich damals ins Aufsteigerjahr 2016/17? War der Start in die Saison genauso wie der momentane Auftakt? Wann gab es die erste Niederlage? Wir haben die ersten zehn Spieltage der Saison 2016/17 in unserer Bildergalerie noch einmal genau unter die Lupe genommen.