Dieser fuhr dem Renault trotz eingeleiteter Vollbremsung in die Beifahrerseite. Der 25 Jahre alte Audi-Fahrer zog sich hierbei schwere Verletzungen zu. Der Renault-Fahrer sowie sein Beifahrer blieben unverletzt. Die L1141 war im Bereich der Unfallstelle von 17 bis 18.15 Uhr voll gesperrt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 30.000 Euro.