Himmel über Stuttgart und Region Das Netz rätselt über ungewöhnlichen Himmelskörper

Von red 

War es ein Meteorit, eine Sternschnuppe oder gar ein Ufo? Ein ungewöhnlich helles Licht am Himmel hat am Dienstagabend für Aufsehen in Süddeutschland gesorgt.

Ein helles Leuchten am Himmel über Stuttgart sorgt für Rätselraten (Symbolbild). Foto: dpa
Ein helles Leuchten am Himmel über Stuttgart sorgt für Rätselraten (Symbolbild). Foto: dpa

Stuttgart - Ein unbekannter leuchtender Himmelskörper hat am Dienstagabend für Aufsehen im Netz gesorgt. Mehrere User aus Stuttgart und der Region berichteten von einer „riesigen Sternschnuppe“, einem „Meteorit“ oder einem „Feuerball“, den sie offenbar kurz vor 18 Uhr am Himmel gesehen haben.

Wie die Stuttgarter Polizei auf Nachfrage mitteilte, gingen am frühen Abend mehrere Anrufe dazu ein. „Wir konnten allerdings nicht feststellen, worum es sich bei dem hellen Licht handelte“, sagte ein Sprecher der Polizei. Auch bei der Deutschen Flugsicherung in Langen steht man vor einem Rätsel: „Wir können nur sagen, dass es kein Flugzeug war“, sagte Pressesprecher Christian Hoppe. Auf dem Radarschirm habe man nichts feststellen können, was den Flugverkehr behindern könnte.

Bei der Polizei in Frankfurt hieß es, möglicherweise seien Himmelskörper in der Atmosphäre verglüht und hätten so den Nachthimmel zum Leuchten gebracht.

Vielleicht gebe es auch einen Zusammenhang zu den Leoniden: Mitte November geraten regelmäßig Meteoriten, Bruchstücke von Himmelskörpern des Sonnensystems, in die Erdatmosphäre und treten dann gehäuft als Sternschnuppen in Erscheinung. Hinweise auf Schäden gebe es nicht, sagte ein Polizeisprecher.

Bei Twitter teilten die User ihre Beobachtungen:

Dieser User hat das leuchtende Objekt über Bad Cannstatt bzw. Untertürkheim gesehen:

Dieser Stuttgarter hat die „Sternschnuppe“ ebenso gesichtet:

Auch in Mannheim und Karlsruhe berichten User via Twitter von einem hellen Himmelskörper:

Das leuchtende Objekt war offenbar nicht nur über Baden-Württemberg, sondern auch in benachbarten Bundesländern zu sehen – so etwa am saarländischen Himmel, wie das ZDF-Landesstudio Saarland mitteilt:

Und auch in Hessen wurde der ungewöhnliche Himmelskörper gesichtet:

0 Kommentare Kommentar schreiben
Artikel kommentieren

Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.


Artikel kommentieren

Dieser Artikel kann nur werktags kommentiert werden.
Kommentarregeln