Rettungskräfte im Großeinsatz Zug am Hauptbahnhof entgleist

Von /dpa/SIR 

Am Stuttgarter Hauptbahnhof ist am Samstagmittag ein Zug entgleist. Acht Passagiere wurden leicht verletzt. Der Zugverkehr wurde über Stunden komplett eingestellt. Mit Störungen ist aber noch bis Sonntagnachmittag zu rechnen.

Der IC 2312 ist am Hauptbahnhof Stuttgart entgleist. Foto: Viktor Ortmann 61 Bilder
Der IC 2312 ist am Hauptbahnhof Stuttgart entgleist.Foto: Viktor Ortmann

Stuttgart - Am Samstagmittag ist am Stuttgarter Hauptbahnhof ein Zug entgleist. Acht Menschen wurden leicht verletzt. Der Zugverkehr am gesamten Hauptbahnhof wurde stundenlang eingestellt, inzwischen fahren die S-Bahnen, Regionalzüge und Teile des Fernverkehrs wieder.

Der IC 2312 verließ mit 200 Passagieren gegen 11.40 Uhr den Bahnhof auf Gleis 10 in Richtung Hamburg. Die Lokomotive, die am Schluss des Zuges fuhr, entgleiste aus noch unbekannten Gründen ca. 200 Meter hinter dem Bahnsteig und schob drei Waggons ebenfalls aus den Gleisen. Dabei sind die Strommasten beschädigt worden, die Oberleitung riss ab und liegt zum Teil auf dem Zug. Die Bundespolizei ermittelt nun die Unfallursache. Die Bahn konnte den finanziellen Schaden am Samstag zunächst noch nicht beziffern.

Zunächst musste die Bahnstromleitung geerdet werden, da der Zug unter Strom stand. Erst dann konnten die Rettungskräfte zum Einsatz kommen. Bei dem Unfall seien mehrere Passagiere leicht verletzt worden, teilte die Feuerwehr mit. Die Fahrgäste waren über anderthalb Stunden lang im Zug eingeschlossen.

Passagiere erleiden Schock

Die Passagiere wurden schließlich über die Gleise und über eine Böschung geleitet. Es waren 50 Feuerwehrleute und 20 Sanitäter im Einsatz. Der Unfall sei glimpflich ausgegangen, ein Passagier habe ein Kopfplatzwunde, ein anderer habe sich den Fuß umgeknickt, sagte der Sprecher der Feuerwehr. Fünf Reisende wurden ins Krankenhaus gebracht. Einige Fahrgäste hätten einen Schock erlitten.
 
Der IC war in Richtung Hamburg-Altona unterwegs. Stundenlange Verspätungen für Fern- und Regionalzüge und die S-Bahn waren die Folge des Unfalls. Zwei Regionalzüge und eine S-Bahn waren auf dem Weg aus dem Bahnhof, als der IC entgleiste. Auch diese drei Züge konnten nicht mehr weiterfahren und mussten geräumt werden. Verletzte habe es in diesen Bahnen jedoch keine gegeben, sagte der Sprecher der Feuerwehr.
 
Bahn informiert im Internet
 
Der Stuttgarter Hauptbahnhof war lange Zeit komplett gesperrt, die Bahnreisenden müssen sich auf größere Behinderungen im Zug- und S-Bahnverkehr einstellen. Im Zugverkehr rund um Stuttgart gibt es teils stundenlange Verspätungen.

Die Bahn rechnet noch mindestens bis Sonntagnachmittag mit Einschränkungen im Bahnverkehr. Aktuelle Informationen zu Verspätungen gibt es bei der Bahn und für die S-Bahn bei der VVS.

Auf Youtube kursiert bereits ein Video von dem Unfall, das ein Amateurfilmer aufgenommen hat.

Erst im Juli war ein Zug im Stuttgarter Hauptbahnhof entgleist, dabei handelte es sich ebenfalls um den IC 2312 nach Hamburg. Offenbar entgleiste der Zug sogar an der gleichen Stelle, der Weiche 227. Auch dabei war die schiebende Lokomotive sowie mehrere Wagen aus den Gleisen gesprungen. Verletzt wurde dabei niemand. Es kam aber tagelang zu Behinderungen im Zugverkehr.