Am Mittwochnachmittag ist auf dem Stuttgarter Flughafen ein A380 gelandet. Das weltweit größte und schwerste Passagierflugzeug ist auf dem Weg von München nach Frankfurt gewesen.

Volontäre: Anna-Sophie Kächele (ask)

Das größte und schwerste Passagierflugzeug der Welt – der A380 – hat auf seinem Trainingsflug von München nach Frankfurt in Stuttgart einen Zwischenstopp eingelegt. Ein Ereignis, das in Stuttgart nur alle paar Jahre vorkommt.

 

2010 landete der A380 das erste Mal auf dem Stuttgarter Flughafen, das dritte Mal 2017 außerplanmäßig in Folge des Herbststurms „Herwart“. Warum der Riesenvogel so selten in Echterdingen niedergeht, liegt zum einen an seiner Bauweise. Am Echterdinger Flughafen kann man nur einstöckig vom Terminal in Flugzeuge einsteigen, der A380 hat jedoch einen doppelstöckigen Einstieg – der Ein- und Ausstieg ist deshalb nur über die untere Etage möglich und dauere länger. Außerdem „muss die Maschine gut gefüllt sein, damit es sich für die Airlines rentiert“, sagt Beate Schleicher, Pressesprecherin des Flughafen Stuttgarts. Andere Flughäfen wie München oder Frankfurt würden sich deshalb besser eignen.

Lufthansa hat A380 im Sommer 2023 wieder in Betrieb genommen

2021 wurde der letzte A380 produziert. Airbus hatte bekannt gegeben, dass das Flugzeug zu teuer in seiner Anschaffung und im Betrieb war. Seit die Nachfrage nach Flügen wieder steigt, setzen viele Fluglinien wieder verstärkt auf den Einsatz des A380 oder reaktivieren Maschinen dieses Typs. Lufthansa hat im Sommer 2023 den Betrieb mit der A380-Flotte wieder aufgenommen. Bei den Trainingsflügen üben Pilotinnen und Piloten der Lufthansa, den A380 zu fliegen.