ExklusivAufstand gegen Gemeindechef Im Stuttgarter Gospelforum ist der Teufel los

Von  

In der größten Freikirche Deutschlands gibt es eine Revolte gegen den langjährigen Leiter und dessen Führungsstil. Peter Wenz weiß sich von Gott eingesetzt – und kämpft nun um seine Macht. Der Ausgang ist offen.

Der Leiter des Stuttgarter Gospelforums, Peter Wenz, sieht sich mit massiver interner Kritik konfrontiert. Foto: Gospelforum Stuttgart
Der Leiter des Stuttgarter Gospelforums, Peter Wenz, sieht sich mit massiver interner Kritik konfrontiert. Foto: Gospelforum Stuttgart

Stuttgart - Peter Wenz hatte sich etwas rar gemacht in den vergangenen Wochen. Das Predigen überließ der Leiter des Stuttgarter Gospelforums öfter anderen Pastoren. Doch beim Hauptgottesdienst am vorigen Sonntag war der 60-Jährige wieder da – und wie. „Meisterprüfung“ lautete das Thema, über das er im modernen Gemeindezentrum am Pragsattel sprach. Eine Dreiviertelstunde lang tigerte er gestikulierend über die Bühne, hob und senkte beschwörend seine Stimme und richtete das Mikrofon zwischendurch Zustimmung heischend ins Publikum. Es ging um Prüfungen, die Gott den Menschen auferlege, damit sie daran wüchsen; lange, schwer und unergründlich könnten diese sein.