Kochen Braten ohne Fett - 6 Methoden im Überblick

Von Matthias Kemter 

Um ohne Fett und Öl zu braten, gibt es mehrere Möglichkeiten. Wir stellen Ihnen 6 Alternativen vor und zeigen Ihnen, worauf Sie beim Braten ohne Fett achten müssen.

Wie Braten ohne Fett funktioniert und welche Alternativen es zum Braten mit Öl und Fett gibt, erfahren Sie hier im Artikel. Foto: DenisProduction.com / Shutterstock.com
Wie Braten ohne Fett funktioniert und welche Alternativen es zum Braten mit Öl und Fett gibt, erfahren Sie hier im Artikel. Foto: DenisProduction.com / Shutterstock.com

Beim Abnehmen zählt oft jede Kalorie und Fett hat bekanntlich eine recht hohe Kaloriendichte. Auch beim Braten gibt es einige Möglichkeiten, mit denen Sie auf Fett verzichten können.

#01 - Beschichtete Pfanne benutzen

Eine beschichtete Pfanne beim Braten zu benutzen, erleichtert das Braten ohne Fett enorm. Bei guten Pfannen kann oft auch ganz auf Fett und Öl verzichtet werden. Besonders Lebensmittel mit einem eigenen Fettanteil wie Fleisch und Fisch eignen sich sehr gut dafür. Mit der Zeit verlieren beschichtete Pfannen allerdings meist ihre Beschichtung und das Braten ohne Fett wird schwieriger. Dann müssen Sie die Hitze reduzieren und sich bei der Zubereitung etwas mehr Zeit nehmen. Hat die Beschichtung ihre Anti-Haft-Wirkung gänzlich verloren, sollte eine der folgenden Methoden zum Braten ohne Fett angewendet werden.

#02 - Mit Mineralwasser braten

Auch Mineralwasser können Sie statt Öl und Fett zum Braten benutzen. Verwenden Sie hierfür Mineralwasser mit Kohlensäure und benutzen Sie nur kleine Mengen. Ideal ist dieselbe Menge, die Sie auch an Öl benutzen würden. Um mit Mineralwasser zu braten, müssen Sie öfters nachschenken. Stellen Sie den Herd auf mittlere Hitze und benutzen Sie nicht zu viel Mineralwasser. Das verhindert Röstaromen und würde ihr Essen eher dünsten als braten.

#03 - Mit Backpapier braten

Auch mit Backpapier können Sie braten. Das beschichtete Papier verhindert nicht nur im Backofen das Ankleben der Lebensmittel. Schneiden Sie aus dem Backpapier eine runde Form aus, die in die Pfanne passt. Das Backpapier hält ohne Probleme Temperaturen von 200 bis maximal 250 Grad aus. Auf dem Herd sind die Temperaturen ähnlich. Beim Braten von Fleisch bildet sich eine Kruste bei etwa 150 bis 200 Grad.

#04 - Mit Bratfolie braten

Während sich Backpapier nur wenige Male zum Braten ohne Fett benutzen lässt, können Bratfolien wiederverwendet werden. Die runden Folien (auch Grillmatten genannt) sind im Handel für etwa 5 bis 10 Euro pro Folie zu bekommen und können einfach beim Braten in die Pfanne gelegt werden, um Fett einzusparen. Bratfolien halten meist eine Temperatur bis etwa 260 Grad aus und lassen sich bequem in der Spülmaschine reinigen.

#05 - Mit Trennspray braten

Trennspray ist ebenfalls eine gute Alternative beim Braten ohne Fett. Die Sprays bestehen zwar zum Großteil aus pflanzlichen Ölen, sind aber kalorienarm und lassen sich durch Sprühen zusätzlich auch sehr sparsam anwenden.

#06 - Grillkorb für den Ofen

Eine gute Alternative zum Braten ist auch der Ofen. Ein Grillkorb sorgt dafür, dass sich die heiße Luft besser um die Lebensmittel verteilt und sich so eine gleichmäßigere aromaintensive Kruste bildet. Fleisch sollten Sie vorher kurz in der Pfanne zum Beispiel mit etwas Mineralwasser von allen Seiten anbraten und anschließend im Grillkorb in den vorgeheizten Ofen stellen. So schließen sich die Poren und das Fleisch bleibt innen saftig.

Tipp #01 - Fett hat zwar eine hohe Kaloriendichte, ist aber auch ein Geschmacksträger und lässt das Essen intensiver schmecken. Wenn Ihnen nach dem Braten ohne Fett Aroma fehlen sollte, können Sie mit Gewürzen nachhelfen oder etwas hochwertiges Öl vor dem Servieren hinzufügen. Der Vorteil ist, dass gesunde Öle so viele wichtige Nährstoffe behalten, die beim Braten sonst verloren gehen würden. Außerdem können Sie so auch Öle verwenden, die sich durch einen zu niedrigen Rauchpunkt sonst nicht zum Braten eignen.

Tipp #02 - Lebensmittel ohne Panade lassen sich meist einfacher ohne Fett braten. Beim Braten von Gerichten mit Panade sollten Sie sich für den Grillkorb im Ofen oder das Braten mit Mineralwasser entscheiden.

Lesen Sie hier weiter:

Unsere Empfehlung für Sie