Ratgeber Bügeln ohne Bügeleisen - 7 Möglichkeiten

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie ohne Bügeleisen bügeln können. 7 Alternativen zum Bügeleisen im Überblick. Foto: Vladeep / Shutterstock.com
In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie ohne Bügeleisen bügeln können. 7 Alternativen zum Bügeleisen im Überblick. Foto: Vladeep / Shutterstock.com

Wenn das Hemd vor dem Geschäftstermin oder der Familienfeier Falten hat und gerade kein Bügeleisen zur Hand ist, ist das ärgerlich. Hier zeigen wir Ihnen 7 Möglichkeiten, wie Sie auch ohne Bügeleisen bügeln können.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Inhalt:

Wenn kein Bügeleisen zur Hand ist, gibt es dennoch einige Möglichkeiten, Falten aus Textilien zu bekommen. Die hier vorgestellten Methoden sind, je nachdem, welche Dinge Sie gerade zur Hand haben, unterschiedlich wirksam. Achten Sie (wenn möglich) also am besten bereits beim Waschen und Trocknen darauf, Falten so gut wie möglich vorzubeugen.

#01 - Falten vorbeugen

Falten beugen Sie am besten vor, indem Sie feuchte Wäsche direkt in den Trockner stecken oder aufhängen. Auch im Trockner sollte die getrocknete Wäsche nie lange liegen und nach dem Trocknungsprogramm umgehend aufgehängt oder zusammengelegt werden. Überladen Sie außerdem die Waschmaschine oder den Trockner nicht, sodass die Wäsche ausreichend Bewegungsfreiheit hat. Auch Weichspüler hilft, Falten vorzubeugen. Wenn Sie keinen Trockner haben, können Sie Kleidungsstücke während sie trocknen mehrmals ausschütteln. Das beugt ebenfalls einer Faltenbildung vor.

Lese-Tipp: Corona-Impfung ohne Impfpass - So ist der Ablauf

#02 - Glättungsspray für Textilfalten

In Drogerien sind Textilfaltensprays erhältlich, die eine praktische Alternative zum Bügeleisen sein können. Die Sprays werden einfach auf das Kleidungsstück bzw. den Bereich mit den Falten aufgesprüht. Danach wird der Stoff glatt gezogen und ausgeschüttelt. Wiederholen Sie den Vorgang ggf. und hängen Sie das Kleidungsstück anschließend auf. Ein Föhn kann ebenfalls zur Hilfe genommen werden.

Wichtig: Nicht alle Glättungssprays sind auch für empfindliche Textilien wie zum Beispiel Seide geeignet. Achten Sie also auf die Anwendungshinweise des jeweiligen Sprays.

#03 - Bügeln mit dem Föhn

Bügeln ohne Bügeleisen funktioniert auch hervorragend mit einem Föhn. Benetzen Sie dazu die Falten im Kleidungsstück einfach mit etwas Wasser und föhnen Sie diese heraus. Ideal eignet sich hierfür eine Sprühflasche, mit der immer wieder nachgesprüht werden kann. Beim Herausföhnen der Falten sollten Sie diese glatt ziehen. Dabei können Sie das Kleidungsstück selbst tragen oder aufhängen.

Tipp: Achten Sie vor allem bei empfindlichen Stoffen darauf, dass Sie den Föhn nicht zu nah an den Stoff halten.

#04 - Knitterfalten im Trockner loswerden

Knitterfalten bekommen Sie auch mit einem Trockner und ein paar Eiswürfeln aus vielen Textilien. Legen Sie dazu einfach das zerknitterte Kleidungsstück zusammen mit ein paar Eiswürfeln (keine weiteren Kleidungsstücke) in den Trockner und lassen Sie diesen etwa 20 bis 30 Minuten laufen. Nehmen Sie anschließend das Kleidungsstück direkt aus der Maschine, schütteln es noch einmal ordentlich aus und hängen es auf.

Lese-Tipp: Polyester waschen - So geht's

#05 - Topf mit heißem Wasser

Wenn Sie kein Bügeleisen zur Hand haben, können Sie Textilien auch mit einem Topf mit heißem Wasser faltenfrei bügeln. Füllen Sie dazu einen Topf zur Hälfte mit Wasser und bringen es zum Kochen. Legen Sie das Kleidungsstück derweil auf ein Bügelbrett oder eine andere ebene Oberfläche. Fahren Sie nun mit dem Topf langsam über das zu glättende Kleidungsstück. Der Topfboden sollte dabei natürlich sauber sein.

Tipp: Sprühen Sie ab und zu etwas Wasser auf die zerknitterten Bereiche, um das Bügeln mit dem Topf zu erleichtern.

Auch interessant: Toast toasten ohne Toaster - 3 Methoden

#06 - Bügeln in der Dusche

Wenn sich beim Duschen in Badezimmer viel Wasserdampf sammelt, können Sie dies nutzen und das zu bügelnde Kleidungsstück während des Duschens nahe an der Dusche aufhängen. Der Wasserdampf macht den Stoff geschmeidig und die Falten entspannen sich.

Schütteln Sie nach dem Duschen das Kleidungsstück einfach aus und lassen Sie es noch eine Zeit im Badezimmer hängen. Hin und wieder können Sie das Kleidungsstück ggf. erneut ausschütteln, bis sich alle Falten gelöst haben.

#07 - Bügeln mit einem Glätteisen

Praktisch als Bügeleisen-Ersatz für schwererreichbare Stellen, wie zum Beispiel ein Hemdkragen, ist ein Glätteisen. Achten Sie allerdings darauf, dass sich keine Haarpflegemittelreste aus dem Glätteisen befinden und dass das Gerät nicht zu heiß eingestellt ist. Beginnen Sie am besten mit der kleinsten Stufe und befeuchten Sie zusätzlich die Bereiche mit den Falten.

Lesen Sie JETZT hier weiter:

Unsere Empfehlung für Sie