Bürgermeister-Wahl Ohmden Barbara Born übernimmt

Von va 

Die 49-jährige Diplom-Verwaltungswirtin zieht ins Rathaus ein. Mit 79,2 Prozent der Stimmen entschied sie die Wahl für sich.

Barbara Born hat gleich im ersten Wahlgang den Chefsessel im Ohmdener Rathaus erobert. Foto: Horst Rudel
Barbara Born hat gleich im ersten Wahlgang den Chefsessel im Ohmdener Rathaus erobert. Foto: Horst Rudel

Ohmden - In Ohmden im Kreis Esslingen haben sich die Bürger für die Verwaltungserfahrung und gegen das Eigengewächs entschieden. Bei der Bürgermeisterwahl in der zweitkleinsten Gemeinde im Landkreis wählten sie 49-jährige Diplom-Verwaltungswirtin Barbara Born (parteilos) zu ihrer neuen Bürgermeisterin.

Barbara Born erhielt 79,2 Prozent der Stimmen, für den in Ohmden lebenden Mechaniker und Gemeinderat Michael Frank stimmten 19,1 Prozent der Wähler. Die Dauerkandidatin Fridi Miller konnte 0,9 Prozent der Stimmen für sich verbuchen. Die Wahlbeteiligung in der Alb-Vorlandgemeinde lag bei 69,3 Prozent.

Barbara Born folgt auf Martin Funk, der seit Anfang des Jahres Bürgermeister in Altbach im Kreis Esslingen ist.




Veranstaltungen