Waschtipps Fleecejacke waschen - So geht’s richtig

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Fleecejacke richtig waschen und Pilling vermeiden können. Foto: Vitalii Matokha / Shutterstock.com
In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Fleecejacke richtig waschen und Pilling vermeiden können. Foto: Vitalii Matokha / Shutterstock.com

Fleecejacken sind leicht, schnell trocknend und einfach praktisch. Damit Sie möglichst lange etwas von Ihrer Fleecejacke haben, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel, worauf Sie beim Waschen und Trocknen Ihrer Fleecejacke achten müssen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Inhalt:

Was ist Fleece?

Fleece gibt es seit Anfang der 80er-Jahre. Er ist ein leichter und gut isolierender Stoff, der meist aus Polyester hergestellt wird. Durch seine dämmenden Eigenschaften wird Fleece oft als Innenstoff für Jacken verwendet. Zur Herstellung werden Fäden zu Maschen verschlungen, wobei kleine Schlaufen auf der Oberfläche entstehen, die anschließend aufgeschnitten, aufgeraut und getrimmt werden. So bekommt die Fleece-Oberflächen ihre typisch flauschige Beschaffenheit.

Prinzipiell ist Fleece ein eher robuster und pflegeleichter Stoff, wobei dies stark von der Qualität abhängig ist. Stoffe mit niedriger Qualität neigen schneller zu Pilling (Bildung von Knötchen auf der Oberfläche) und können beim Waschen ihre Form verlieren.

Fleecejacke richtig waschen - 6 einfache Schritte

Vor allem durch das richtige Waschen von Fleecejacken kann unschönes Pilling und ein Verformen reduziert werden. Gehen Sie beim Waschen von Fleecejacken am besten wie folgt vor:

#01 - Auf das Waschetikett achten

Vor dem Waschen der Fleecejacke sollten Sie einen Blick auf das Waschetikett werfen. Dies gibt Aufschluss über die geeignete Gradzahl und Waschmethode. Sollte sich ein Handwäsche-Symbol auf dem Waschetikett befinden, sollten Sie die Fleecejacke nur in der Waschmaschine waschen, wenn diese auch einen Handwaschgang hat.

#02 - Taschen leeren und Reißverschlüsse schließen

Leeren Sie nun die Taschen Ihrer Fleecejacke und schließen Sie die Reißverschlüsse, damit Stoff und Reißverschluss geschont werden. Außerdem bleibt so die Form Ihrer Fleecejacke besser erhalten.

#03 - Fleecejacke auf links drehen

Drehen Sie nun die Fleecejacke auf links. So reduzieren Sie die Bildung von Pilling. Achten Sie beim Beladen der Waschmaschine darauf, dass diese nicht zu voll ist.

#04 - Feinwaschmittel verwenden

Nutzen Sie für das Waschen von Fleecejacken am besten ein Feinwaschmittel. Diese eignen sich gut für empfindliche Textilien, da sie auf aggressive Inhaltsstoffe verzichten und keine Bleichmittel enthalten. Zusätzlich hat Feinwaschmittel auch bei niedrigen Temperaturen eine hohe Reinigungskraft.

Wichtig: Auf Weichspüler sollten Sie verzichten, da dieser die Fasern verklebt. Das Ergebnis ist weniger Flauschigkeit, eine schlechtere Atmungsaktivität und auf Dauer auch eine Schädigung der Fasern.

Auch interessant: Waschmittel richtig dosieren - So geht‘s

#05 - 30 Grad - Schonprogramm - niedrig schleudern - eventuell extra spülen

Waschen Sie nun Ihre Fleecejacke bei 30 Grad im Schonprogramm, sofern dies nicht anders auf dem Waschetikett beschrieben sein sollte. Die niedrige Temperatur schützt Ihre Fleecejacke vor Verformungen und das Schonprogramm reduziert eventuelles Pilling.

Wenn Ihre Waschmaschine eine Intensiv-Spülfunktion hat, können Sie diese ebenfalls nutzen, falls Ihnen Ihre Fleecejacke nicht flauschig genug ist. So werden auch die letzten Waschmittelrückstände auch dem Material gespült.

Beim Schleudern sollten Sie sich zurückhalten, um Verformungen zu vermeiden. Fleecejacken haben den Vorteil, dass sie nur wenig Wasser aufnehmen und es auch nicht lange halten. Dadurch ist Fleece bereits bei einem niedrigen Schleudergang von 400 bis 800 Umdrehungen schon relativ trocken.

#06 - Zum Trocknen aufhängen

Fleecejacken können zwar bei niedrigen Temperaturen auch im Trockner getrocknet werden, allerdings ist dies nicht notwendig, da der Stoff allgemein sehr schnell trocknet und Ihre Fleecejacke auf der Wäscheleine und an einem luftigen Ort wahrscheinlich sogar schneller trocken ist als im Wäschetrockner.

Was tun, wenn die Fleecejacke riecht?

Wenn Ihre Fleecejacke auch nach dem Waschen stinken sollte, kann dies mehrere Ursachen haben. Oft liegt es auch an der Waschmaschine selbst, da Fleece sehr stark Gerüche aus der Umgebung annehmen kann. Stellen Sie einfach vor dem nächsten Waschgang Ihre Waschmaschine auf 95 Grad und lassen Sie diese einen Waschgang lang mit leerer Trommel und einem Löffel Waschpulver laufen.

Auch interessant: Waschmaschine reinigen und entkalken in 5 Schritten

Bei besonders hartnäckigen Gerüchen können Sie Ihre Fleecejacke auch trocken mit Natron oder Backpulver bestreuen. Lassen Sie es anschließend einige Stunden einwirken und schütteln Sie dann die Jacke aus oder saugen Sie das Pulver ab. Anschließend können Sie Ihre Fleecejacke wie oben beschrieben waschen. So sollten Sie jeden noch so hartnäckigen Geruch aus der Fleecejacke entfernen können.

Pilling auf der Fleecejacke vermeiden

Pilling sind kleine Knötchen auf der Fleece-Oberfläche, die durch Fasern entstehen, die sich aus dem Stoff lösen und verklumpen. Sie sind oft ein Zeichen von minderer Qualität und/oder einer schlechten Pflege. Die folgenden Dinge sind besonders wichtig, um Pilling auf der Fleecejacke zu vermeiden:

  • Fleecejacken vor dem Waschen auf links drehen
  • Niedrig schleudern
  • Nicht im Trockner trocknen

Wie bekomme ich die Fleecejacke wieder flauschig

Um Fleece wieder weich und flauschig zu bekommen, können Sie beim nächsten Waschen die Intensiv-Spülfunktion Ihrer Waschmaschine aktivieren und die Jacke bei niedriger Temperatur einige Stunden in den Trockner legen.

Unsere Empfehlung für Sie