Marius Müller-Westernhagen Neue Liebe, neues Album

Frisch verliebt: Marius Müller-Westernhagen (65) und Lindiwe Suttle Foto: dpa
Frisch verliebt: Marius Müller-Westernhagen (65) und Lindiwe Suttle Foto: dpa

Der Rocksänger Marius Müller-Westernhagen (65) hat eine neue Partnerin: die südafrikanische Musikerin Lindiwe Suttle sieht seiner langjährigen Ehefrau Romney Williams ziemlich ähnlich. Die drei waren miteinander befreundet.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Immer wieder dreht sich Marius Müller-Westernhagen zu seiner Backgroundsängerin Lindiwe Suttle um, er lächelt sie an, bei einer Ballade berühren sich die Hände der beiden zärtlich und er singt: „Halt mich noch einmal“. Es sind Zeilen wie die eines frisch verknallten Teenagers – gesungen von einem frisch verknallten 65-jährigen Deutschrocker, der bei seinem Konzert im Stuttgarter Theaterhaus unverhohlen seine neue Freundin Lindiwe Suttle anschmachtet.

„Jede Platte spiegelt eine Phase meines Lebens wider“, sagt Müller-Westernhagen bei einem Gespräch vor seinem Auftritt. Beim Schreiben der Lieder für sein aktuelles Album „Alphatier“, das diesen Freitag erscheint, hat ihn seine neue Liebe inspiriert. Herausgekommen sind neben Rocknummern auch Schmachtfetzen mit Titeln wie „Engel, ich weiß . . .“ oder „Gib mir noch Zeit, ich bin noch nicht so weit“.

Angeblich ist die Neue nicht schuld an der Trennung

Man ahnt, dass der Weg zur noch recht frischen Beziehung mit Lindiwe Suttle nicht ganz unkompliziert gewesen ist. Erst im März wurde bekannt, dass sich Müller-Westernhagen und seine Frau Romney Williams, ein ehemaliges Fotomodell, getrennt haben – nach 25 Ehejahren. Die beiden galten als Vorzeigepaar. „Meine Beziehungsunfähigkeit habe ich erst durch die Heirat mit Romney abgelegt. Mir haben Frauen immer alles hinterhergetragen. Romney war die erste Frau, die sich nicht von mir verändern ließ“, schrieb Westernhagen 2004 in seinem Buch „Versuch dich zu erinnern“. Nur wenige Tage nach Bekanntgabe der Trennung machte Westernhagen seine Beziehung zu Suttle öffentlich. Der Sänger beteuert jedoch, dass seine Neue nicht schuld am Zerbrechen seiner Ehe gewesen sei. Was wirklich zum Ende der Beziehung führte, darüber schweigt er sich aus.

Ehefrau mochte die spätere Rivalin wie eine kleine Schwester

Seit knapp zehn Monaten sind Westernhagen und die 31 Jahre jüngere Suttle ein Paar. Kennengelernt haben sie sich 2009 in Kapstadt, wie auf der Homepage der Singer-Songwriterin nachzulesen ist. Damals trat sie in kleinen Clubs vor wenigen Zuschauern auf. Westernhagen soll sofort begeistert gewesen sein. „Du bist sehr talentiert, aber du machst die falsche Art von Musik“, habe er zu Suttle gesagt. Also holte der Musiker sie in seine Wahlheimat Berlin und stellte sie Musikproduzenten vor. Westernhagen fungiert nicht nur als Suttles musikalischer Mentor, es entsteht auch eine Freundschaft zwischen der Sängerin und dem Ehepaar Westernhagen-Williams. Suttle sei „wie eine kleine Schwester“, sagte Romney Williams damals.

Doch wer ist die Frau, die Williams’ Typ durchaus gleicht – auch wenn sie knapp 20 Jahre jünger als Westernhagens Noch-Ehefrau ist? Lindiwe Suttle wurde 1979 als Tochter einer Südafrikanerin und eines Amerikaners in New York geboren. Ihr Vorname stammt aus der Sprache der Zulu und bedeutet so viel wie „die Eine, auf die wir gewartet haben“. Ihre Mutter Felicia Mabuza-Suttle, die zum Studieren in die USA ging, ist in Südafrika eine berühmte Fernsehmoderatorin. Bis 2004 moderierte sie ihre Sendung „The Felicia Show“. Ihr Vater Earl Suttle ist promovierter Psychologe und Motivationstrainer, er hat zudem zahlreiche Bücher veröffentlicht. Lindiwes jüngere Schwester Zanele lebt in New York, wo sie als Kreativdirektorin in der Modebranche tätig ist.

Lindiwe Suttle war zuerst in der Modebranche

Auch Lindiwe Suttle arbeitete nach ihrem Marketing-Studium als Stylistin in der Welt der Mode, zunächst in den USA, später auch in Südafrika. Sie beriet prominente Musikerinnen – darunter Beyoncé Knowles – und arbeitete für die US-Designerin Donna Karan. Bereits seit Kindertagen gilt ihre Leidenschaft jedoch der Musik. Nach einigen Jahren kündigte Suttle ihren Job in der Modebranche, um als Musikerin erfolgreich zu werden. Als Vorbilder nennt sie Sängerinnen wie Tori Amos oder Björk. 2008 wird sie Frontfrau der südafrikanischen Band The Collective Imagination. Seit 2009 tritt sie als Solokünstlerin auf. Bereits ein Jahr später der vorläufige Höhepunkt ihrer Karriere: Suttle und ihre Musik sind Teil der Eröffnungsfeier der Fußball-WM in Johannesburg.

Anfang April hat sie ihr erstes Album veröffentlicht

Anfang April hat die Südafrikanerin ihr erstes Album „Kamikaze Art“ veröffentlicht, das mit Unterstützung ihres neuen Lebensgefährten produziert wurde. Der wiederum bringt drei Wochen später, an diesem Freitag, „Alphatier“ auf den Markt. Suttle ist dort nicht nur in mehreren Liedern zu hören, sie begleitete Westernhagen auch auf seiner soeben erst beendeten Clubtour, auf der er in zwölf Städten zusammen mit seinem neuen Album auch seine neue Freundin präsentierte – einen passenderen Zeitpunkt für das Liebes-Outing hätten Marius Müller-Westernhagen und Lindiwe Suttle nicht wählen können.




Unsere Empfehlung für Sie