Männlichkeit sei heute negativ besetzt, davon ist Leonhard Fromm überzeugt. Wir haben ihn bei einer Sitzung mit einer Gruppe des Mankind-Project besucht und erfahren, was die Teilnehmer antreibt.

Rems-Murr: Phillip Weingand (wei)

Schorndorf - Der Blick von Leonhard Fromm ist gnadenlos. Ohne ein Blinzeln wandern seine Augen von Mann zu Mann durch die Runde, die anderen tun es ihm gleich und fixieren ihre Gegenüber. Wer ein Problem miteinander hat oder Hochachtung für den Anderen empfindet, merkt es spätestens jetzt. Der direkte Augenkontakt gehört für das Treffen der MKP-Gruppe fest dazu – und ist für einen Neuling sehr ungewohnt. „Im Alltag tut man so etwas nicht, es wird als Verletzung der Intimsphäre gesehen“, sagt Leonhard Fromm, der die Sitzung leitet. „Die Übung ist wie ein Spiegel deiner Seele.“

Lesen Sie mehr zum Thema

Schorndorf Beratung Männer