Im Polizeipräsidium auf dem Pragsattel wird ein neuer Vizepräsident gesucht. Der neue Chef der uniformierten Schutzpolizei ist dagegen schon gefunden.

Lokales: Wolf-Dieter Obst (wdo)

Stuttgart - Die erste große Feuertaufe hat Carsten Höfler schon vor Monaten bestanden. Das erste Wochenende nach der Krawallnacht im Juni in der Innenstadt ist, bundesweit beäugt, sein Ding gewesen: Als Einsatzleiter sollte der 44-Jährige die Stuttgarter Polizei und die Eckensee-Szene wieder zurück in geregelte Bahnen führen. „Wir wollen ein Stück weit wieder Normalität bieten“, sagte er, als Hunderte Beamte unter Scheinwerferlicht zur Ausweiskontrolle baten und doch so etwas wie Party im Schlossgarten zuließen. Stuttgart atmete wieder auf – und auch Polizeipräsident Franz Lutz: „Solange mein Einsatzleiter hier entspannt Interviews gibt“, sagte er auf den Treppen des Neuen Schlosses, „ist alles gut.“

Lesen Sie mehr zum Thema

Stuttgart Polizei Randale