Guido und Barbara Wolf Ehe-Aus nach 27 gemeinsamen Jahren

Von red/dpa 

Im Chor hatte es einst gefunkt, nun trennen sich Justizminister Guido Wolf und seine Frau Barbara nach 27 Jahren Ehe. Räumlich lebte das Paar schon lange getrennt – er in Tuttlingen, sie in Ravensburg.

Gehen künftig getrennte Wege: Barbara und Guido Wolf. (Archivfoto) Foto: dpa
Gehen künftig getrennte Wege: Barbara und Guido Wolf. (Archivfoto) Foto: dpa

Stuttgart - Justizminister Guido Wolf (CDU) und seine Ehefrau Barbara haben sich nach 27 Jahren Ehe getrennt. Das kinderlose Paar sei einvernehmlich und in Freundschaft auseinandergegangen, wie das Justizministerium am Mittwoch bestätigte. Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung berichtet. Beide seien sich einig, keine weiteren Auskünfte über die private Angelegenheit zu erteilen, und bäten darum, ihre Privatsphäre zu respektieren.

Wolf (55) und seine Frau (49) lebten schon lange an unterschiedlichen Orten. Der ehemalige Spitzenkandidat seiner Partei für die Landtagswahl im vergangenen Jahr wohnt in Tuttlingen, wo er lange Landrat war. Die Floristmeisterin führt seit 1999 in Ravensburg ein Geschäft, in dem es Blumen, Möbel und Wohnaccessoires gibt - und dem ein Café angeschlossen ist. Sie hatte Wolf als Teenager in der katholischen Jugend gelernt. Wolf war Chorleiter, sie sang im Chor.