3 Methoden Unförmige Geschenke einpacken

Geht doch! Foto: Fevziie / shutterstock.com
Geht doch! Foto: Fevziie / shutterstock.com

Wir zeigen Ihnen 3 Methoden, um unförmige Geschenke schön zu verpacken. So müssen Sie nicht auf den Überraschungseffekt bei der Bescherung verzichten.

Methode 1: Tüte selber falten

Ist das Geschenk zu groß, um eine passende Geschenktüte dafür zu finden, können Sie sich ganz einfach selber eine falten. Dazu brauchen Sie lediglich Geschenkpapier, eine Schere und Klebeband.

So geht’s:

1. Messen Sie zunächst ausreichend Geschenkpapier ab, indem Sie den Gegenstand darin provisorisch einwickeln. Seien Sie ruhig etwas großzügiger beim Abmessen, schließlich soll die Tüte später nicht zu klein ausfallen. Achten Sie beim Abschneiden auf eine möglichst gerade Schnittkante.

2. Legen Sie das Stück vor sich aus und falten Sie die beiden Längsseiten nach innen, sodass sie sich überlappen. Je mehr Überlappung, desto schmaler fällt die Tüte später aus. Stellen Sie also sicher, dass der Innenraum groß genug für das Geschenk bleibt. Kleben Sie die beiden Enden dann zusammen.

3. Als Nächstes falten Sie den Boden der Tüte. Klappen Sie dazu die Unterseite nach oben ein. Die Überlappung sollte mindestens halb so groß sein wie das Geschenk, das Sie darin einpacken wollen. Ansonsten passt es später nicht hinein. Nehmen Sie also lieber etwas mehr Boden. Klappen Sie das Stück nun auf, sodass sich zwei Dreiecke bilden. Deren Spitzen sollten auf dem Falz des Tütenbodens liegen. Falten Sie dann die beiden Längsseiten nach innen, um den Boden zu verschließen. Anschließend noch festkleben.

4. Richten Sie die Tüte auf und platzieren Sie das Geschenk darin. Jetzt müssen Sie nur noch die Öffnung einrollen und zukleben.

5. Mit einer Schleife und einem Namensschild runden Sie das Geschenk ab.

Unförmige Geschenke in DIY-Tüte einpacken: Videoanleitung

Wer lieber nach einer visuellen Anleitung vorgeht, kann sich dieses Video von mommymade ansehen:

Auch interessant: Geldgeschenke originell verpacken

Methode 2: Umschläge falten

1. Messen Sie zunächst ausreichend Geschenkpapier ab, um das Geschenk darin verpacken zu können. Dieses sollte eine rechteckige Form und eine möglichst gerade Schnittkante haben.

2. Schlagen Sie dann etwa 4 bis 5 cm der Oberseite nach innen um und klappen Sie sie wieder auf. Nun falten Sie die Unterseite bis zum oberen Falz ein.

3. Klappen Sie das Papier wieder auf und schlagen Sie an den Längsseiten etwa 2 cm nach innen um. Darauf befestigen Sie jeweils einen Streifen doppelseitigen Klebebands.

4. Falten Sie die Unterseite ein und befestigen Sie sie an der Oberseite. Anschließend schlagen Sie die Ecken des Umschlagverschlusses nach innen um und befestigen Sie mit Klebstoff oder doppelseitigem Klebeband.

5. Legen Sie das Geschenk in den Umschlag, falten Sie den Verschluss um und fixieren Sie ihn.

Die komplette Anleitung gibt es zum Ansehen in diesem Video von DIY Projects:

Methode 3: Die Bonbonpapier-Technik

Diese Methode ist eher für unförmige Geschenke mit einer schmalen länglichen Form geeignet. Das Prinzip ist ganz einfach:

1. Schlagen Sie zunächst die Querseiten einige Zentimeter ein und befestigen Sie sie mit Klebeband. So ist die weiße Innenseite später nicht zu sehen.

2. Rollen Sie nun das Geschenk der Länge nach ein und befestigen Sie die beiden Enden mit Klebeband.

3. Drehen Sie zum Schluss die Enden ein und verzieren Sie sie wahlweise mit Geschenkband. Fertig ist die Geschenkrolle!

 

Weitere Ideen, um unförmige Geschenke zu verpacken
 

  • Umwickeln Sie das Geschenk mit Bastelkreppband und befestigen Sie eine schöne Schleife daran.
  • Besorgen Sie sich einen Karton für das Geschenk und wickeln Sie diesen mit Geschenkpapier ein.
  • Wickeln Sie das Geschenk in ein Furoshiki-Tuch ein. Diese Verpackungsmethode stammt aus Japan und eignet sich auch für unförmige Gegenstände.
  • Befestigen Sie einfach eine große Schleife an dem Geschenk und überreichen Sie es ohne Verpackung.

Noch kein Geschenk? Wie wäre es mit einer Makramee-Blumenampel?

Lesen Sie jetzt weiter: 8 Tipps, um Geschenke möglichst nachhaltig zu verpacken

Unsere Empfehlung für Sie