Tipps und Tricks Versalzenes Essen retten

Von Katrin Klingschat  

Ist das Essen versalzen, war der Koch verliebt – so sagt es eine deutsche Redewendung. Ob verliebt oder nicht: Versalzenes Essen ist ärgerlich und ungenießbar. Wir geben Ihnen 8 Tipps, wie Sie versalzenes Essen retten können.

Kann man versalzenes Essen retten? Foto: Koldunova Anna/ Shutterstock
Kann man versalzenes Essen retten? Foto: Koldunova Anna/ Shutterstock

Versalzenes Essen schmeckt nicht mehr – aber muss nicht unbedingt entsorgt werden. Manchmal lässt sich der Fehler wieder ausgleichen und das Essen sich retten. Oft klappt das, indem man das Essen streckt oder indem man Süße oder Säure hinzufügt.

1. Zu viel Salz? Sofort reagieren!

Wenn Sie noch rechtzeitig bemerken, dass Sie zu viel Salz ins Essen gegeben haben, versuchen Sie, das Salz mit einem Löffel abzuschöpfen, bevor es sich auflöst. Das klappt am ehesten bei Suppen, Eintöpfen und Soßen.

2. Salz abwaschen oder abklopfen

Haben Sie beispielsweise ein Stück Fleisch versalzen, können Sie dieses abwaschen – auch nach dem Braten. Dabei gehen zwar auch Röstaromen verloren, wodurch das Fleisch etwas fad schmecken könnte, aber immerhin ist es nicht durch zu viel Salz ungenießbar.

3. Kartoffeln, Karotten, Backpflaumen oder Brot

Auch dieser Trick funktioniert besonders gut bei Soßen, Suppen und Schmorgerichten. Geben Sie einige grobe Stücke geschälter, roher Kartoffeln, Karotten, Backpflaumen oder trockenen Brots in das Gericht. Kochen Sie diese für etwa 10 Minuten mit und nehmen Sie die Stücke wieder heraus, bevor Sie das Essen servieren. Das Brot bzw. das Gemüse sollte etwas überschüssiges Salz aufnehmen.

4. Mit Flüssigkeit strecken

Wenn der vorherige Trick nicht machbar ist oder das Essen noch immer zu salzig schmeckt, strecken Sie das Essen mit neutralen Flüssigkeiten. Dafür eignen sich neben Wasser auch Milch und Sahne.

5. Salz neutralisieren mit Milchprodukten

Wenn die Zugabe von Flüssigkeit der Konsistenz des Gerichts schaden würde, können Sie eventuell Milchprodukte verwenden, um versalzenes Essen zu retten. Geben Sie etwas Frischkäse, Butter, Quark oder Crème fraîche zum Essen, um Abhilfe zu schaffen.

6. Versalzene Nudeln retten

Haben Sie zu viel Salz ins Nudelwasser gegeben und die Nudeln schmecken dadurch zu salzig, wenden Sie folgenden Trick an: Geben Sie die Nudeln noch einmal in ungesalzenes Wasser, lassen Sie sie kurz aufkochen und schrecken Sie die Nudeln dann ab. Dies sollte den Salzgeschmack etwas neutralisieren. Gibt es zu den Nudeln eine selbstgemachte Soße, verzichten Sie bei dieser komplett auf Salz, um den Geschmack auszugleichen.

7. Versalzenes Essen durch Süße retten

Süße Aromen können ein Gegenwicht zum Salz darstellen. Geben Sie Honig, Rohrzucker oder Agavendicksaft ins Gericht, um das Missgeschick zu neutralisieren. Diese Methode eignet sich auch für andere Gerichte als Suppen und Soßen. Fleisch und Gemüse können Sie beispielsweise mit Honig marinieren. Dies neutralisiert den versalzenen Geschmack und sorgt beim Braten oder Backen für eine schön glänzende Kruste.

8. Säure gegen versalzenes Essen

Fürchten Sie, dass Ihr Essen zu süß schmecken könnte, wenn Sie Honig & Co verwenden, können Sie stattdessen (oder ergänzend) mit Säure arbeiten. Geben Sie Zitronensaft, Orangensaft, Essig oder Weißwein zu Ihrem Gericht.

Extra-Tipp: Sowohl süße, als auch saure Hilfsmitteln sollten Sie mit Bedacht einsetzen. Geben Sie die Zutaten nur in kleinen Mengen hinzu und schmecken Sie das Gericht immer wieder ab. So vermeiden Sie, dass das Essen am Ende zu süß oder zu sauer schmeckt.

Auch interessant: Stoffwechsel anregen & Fettverbrennung ankurbeln - 6 Tipps

Versalzenem Essen vorbeugen

Damit Sie Ihre Speisen gar nicht erst versalzen, befolgen Sie folgende Tipps:

  • Geben Sie Salz nicht direkt in Pfanne oder Topf, sondern zuerst in Ihre Handfläche. So können Sie mit den Fingerspitzen vorsichtig dosieren.
  • Falls Sie diese Möglichkeit nicht haben, benutzen Sie in jedem Fall einen Salzstreuer statt das Salz direkt aus der Packung ins Essen zu geben.
  • Schmecken Sie während des Kochens und Würzens immer wieder ab.
  • Verwenden Sie lieber weniger Salz, denn am Tisch kann nach Geschmack nachgewürzt werden.

Lesen Sie hier weiter: Obst und Gemüse richtig lagern - Die wichtigsten Regeln im Überblick

Unsere Empfehlung für Sie