5:0-Sieg gegen Arminia Bielefeld Borussia Mönchengladbach weiter im Europapokal-Rennen

Borussia Mönchengladbach hat durch ein nie gefährdetes und in der Höhe angemessenes 5:0 (3:0) gegen Arminia Bielefeld seine Mini-Chance auf einen Europapokalplatz eindrucksvoll am Leben gehalten. Foto: dpa/Bernd Thissen
Borussia Mönchengladbach hat durch ein nie gefährdetes und in der Höhe angemessenes 5:0 (3:0) gegen Arminia Bielefeld seine Mini-Chance auf einen Europapokalplatz eindrucksvoll am Leben gehalten. Foto: dpa/Bernd Thissen

Borussia Mönchengladbach gibt Europa noch lange nicht auf. Das 5:0 über Arminia Bielefeld ist ein Signal an die Konkurrenz - die Gäste wiederum müssen sich im Abstiegskampf schnell wieder sammeln.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach hat seine Chancen auf einen Europapokalplatz gewahrt. Das Team von Trainer Marco Rose kam am Sonntag gegen Arminia Bielefeld zu einem verdienten 5:0 (3:0).

Für die Gäste aus Ostwestfalen war die Niederlage ein Rückschlag im Kampf um den Klassenverbleib in der Fußball-Bundesliga.

Schon nach 20 Minuten lagen die Gladbacher deutlich vorn. Breel Embolo (6./69.), Marcus Thuram (15.), Ramy Bensebaini (19.) per Handelfmeter und Alassane Plea (84.) trafen. Durch den Sieg verbesserte sich die Borussia auf den siebten Tabellenplatz. Die Bielefelder blieben auf dem 15. Rang.




Unsere Empfehlung für Sie