Ein Ehepaar mietet einen Kleintransporter und macht sich darin auf den Weg zur Weihnachtsfeier mit der Familie. Als das Fahrzeug auf der Autobahn Feuer fängt, retten die beiden nicht nur sich selbst.

Bremen - Auf der Fahrt zur Weihnachtsfeier mit der Familie ist einem Ehepaar auf der Autobahn A27 bei Bremen der gemietete Kleintransporter ausgebrannt. Die Polizei konnte am Samstag trotzdem eine frohe Botschaft verkünden: Den Eheleuten (beide 36) sei nichts passiert, alle transportierten Geschenke seien gerettet worden.

Der Motor des Fahrzeugs war an Heiligabend in Brand geraten. Der Fahrer lenkte den Wagen auf den Seitenstreifen. Die Feuerwehr löschte den Brand, trotzdem erlitt der Transporter einen Totalschaden. Er wurde abgeschleppt. Aber für das Paar stand danach „einer etwas verspäteten Bescherung im Familienkreis nichts mehr im Wege“, wie die Polizei schrieb.

Lesen Sie mehr zum Thema

Brand Bremen Autobahn