A81 bei Herrenberg Schönbuchtunnel zeitweise gesperrt

Von rmu 

Ein wohl alkoholisierter 24-Jähriger hat am Dienstagabend einen Unfall im Schönbuchtunnel auf der A81 bei Herrenberg verursacht.

Der Schönbuchtunnel musste zeitweise gesperrt werden. Foto: Archiv/factum/Granville
Der Schönbuchtunnel musste zeitweise gesperrt werden. Foto: Archiv/factum/Granville

Böblingen - Nach einem Unfall, den ein vermutlich alkoholisierter 24 Jahre alter Mann am Dienstagabend im Schönbuchtunnel verursacht hatte, musste die Röhre in Richtung Herrenberg (Kreis Böblingen) zeitweise voll gesperrt werden. Wie die Polizei berichtet, war der Mann um 20.50 Uhr plötzlich von der linken auf die rechte Spur geraten. Dort kollidierte er mit dem Audi eines 67-Jährigen.

Dessen Wagen kam ins Schleudern und drehte sich mehrfach um die eigene Achse. Der Fahrer sowie seine 65-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt und kamen ins Krankenhaus. Der Unfallverursacher rammte auf seiner Flucht die Tunnelwand und beschädigte sie auf einer Länge von 250 Metern. Er hielt erst im Bereich der B 28 nach Gültstein an. Andere Verkehrsteilnehmer trafen ihn dort um 21.30 Uhr an und riefen die Polizei. Schnell stellte sich heraus, dass er in den Unfall im Schönbuchtunnel, der mittlerweile voll gesperrt worden war, verwickelt gewesen war.

Der geständige 24-Jährige unterzog sich daraufhin freiwillig einem Alkoholtest. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Der Schaden wird auf einen fünfstelligen Betrag geschätzt. Um kurz vor 23 Uhr konnte der Tunnel wieder komplett freigegeben werden.




Veranstaltungen