Aggressiver Kunde in Ludwigsburg Nach Disput an Kasse: Mann schlägt Streitschlichter mit Faust

Von mbo 

In Ludwigsburg geraten zwei Kunden in einem Supermarkt aneinander. Ein 29-Jähriger will einer Frau helfen und wird deshalb attackiert. Die Polizei fahndet nach dem Täter, hat aber keinen Erfolg.

Ein Unbekannter hat in einem  Ludwigsburger Supermarkt  einen 29-Jährigen geschlagen (Symbolfoto). Foto: dpa/Jens Kalaene
Ein Unbekannter hat in einem Ludwigsburger Supermarkt einen 29-Jährigen geschlagen (Symbolfoto). Foto: dpa/Jens Kalaene

Ludwigsburg - Ein bislang unbekannter Mann hat einen 29-Jährigen in einem Supermarkt in Ludwigsburg nach einem Streit geschlagen und verletzt. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung und Beleidigung gegen den Täter. Wie das Präsidium in Ludwigsburg mitteilt, war es am Mittwoch gegen 16.20 aus noch ungeklärter Ursache in dem Laden in der Myliusstraße zu einem Streit zwischen dem Unbekannten und einer 59-jährigen Kundin gekommen.

Der Mann soll die Frau, die an der Kasse hinter ihm stand, mehrfach beleidigt haben. Ein 29-Jähriger wurde auf den Vorfall aufmerksam und versuchte, zu schlichten. Der Täter wollte sich aber offenbar nicht beruhigen lassen, er schlug dem Streitschlichter vermutlich mit der Faust gegen den Kopf. Der 29-Jährige erlitt hierdurch leichte Verletzungen. Mitarbeiter des Einkaufsmarkts verwiesen den Querulant aus dem Laden und alarmierten die Polizei. Als die Beamten eintrafen, war der Täter bereits verschwunden. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos.

Bei dem Unbekannten handelt es sich um einen etwa 30 Jahre alten Mann mit dunklerem Teint, der etwa 1,70 Meter bis 1,80 Meter groß und dünn ist. Er hat kurze, schwarz gelockte Haare und war zur Tatzeit mit einer schwarzen Arbeitshose sowie einem dunkelroten Parka bekleidet. Darüber hinaus führte er einen schwarzen Rucksack mit sich. Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ludwigsburg, Telefonnummer 0 71 41/18 53 53, in Verbindung zu setzen.