Für diese Zeit sucht die Kreisbehörde Helfer, die die Kröten über die Straße tragen. Dabei werden morgens und abends an besonders gefährdeten Stellen die ­Tiere in Eimern gesammelt. Der Einsatz sei wichtig, weil die Kröten stark gefährdet seien. Für das Gebiet zwischen Grafenau und Sindelfingen-Maichingen sucht ­Hanne Teller (Telefon 0 70 33 / 30 39 33) Helfer, Claudia Stotz für die Kreisstraße zwischen Ehningen und Hil­drizhausen (Telefon 0 70 34 / 25 34 79).