Anschläge von Kopenhagen Attentäter zu Grabe getragen

Der Attentäter von Kopenhagen ist am Freitag beerdigt worden. Foto: SCANPIX DENMARK 6 Bilder
Der Attentäter von Kopenhagen ist am Freitag beerdigt worden. Foto: SCANPIX DENMARK

Am Freitag ist der Attentäter von Kopenhagen auf einem muslimischen Friedhof im Kopenhagener Vorort Brøndby beerdigt worden. Zur Bestattung kamen mindestens 500 Menschen.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Kopenhagen - Der Attentäter der Terroranschläge von Kopenhagen ist am Freitag beerdigt worden. Zu der Bestattung auf einem muslimischen Friedhof in dem Kopenhagener Vorort Brøndby kamen nach Angaben der Nachrichtenagentur Ritzau mindestens 500 Menschen.

Zuvor hatten mehrere Imame in der dänischen Hauptstadt angekündigt, sich in ihrem Freitagsgebet gegen den Terroristen wenden und betonen zu wollen, dass der Islam klar Abstand von den Taten nehme.

Der 22-jährige Omar Abdel Hamid El-Hussein hatte am vergangenen Wochenende bei zwei Anschlägen zwei Menschen erschossen und fünf verletzt, bevor die Polizei ihn tötete.




Unsere Empfehlung für Sie