Arminia Bielefeld gastiert am Samstag beim VfB Stuttgart. Vor der Partie stärkt der Sport-Geschäftsführer Samir Arabi seinem Trainer Frank Kramer demonstrativ den Rücken.

Bielefeld - Trainer Frank Kramer kann sich seines Jobs beim sieglosen Fußball-Bundesligisten Arminia Bielefeld auch nach zehn Spielen sicher sein. „Wir haben eine klare Idee und jeden Tag viele Eindrücke. Deswegen ist es so, dass wir mit keiner Pore darüber nachdenken, eine Veränderung auf der Trainerposition herbeizuführen – egal, wie das Spiel ausgeht“, sagte Sport-Geschäftsführer Samir Arabi am Donnerstag.

Am Samstag (15.30 Uhr/Liveticker) ist der Tabellenvorletzte beim ebenfalls kriselnden VfB Stuttgart gefordert. Der zuletzt angeschlagene Innenverteidiger Joakim Nilsson wird laut Kramer, der sich beim Verein für einen „außerordentlichen Vertrauensbeweis“ bedankte, wieder zur Verfügung stehen.

Lesen Sie mehr zum Thema

VfB Stuttgart Frank Kramer Arminia Bielefeld