Auf der A 8 bei Leonberg Fehler bei Spurwechsel verursacht Unfall mit sechs Fahrzeugen

Ein Spurwechsel hat auf der A8 bei Leonberg einen  Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen verursacht. Foto: Eibner-Pressefoto/Deutzmann / Eibner-Pressefoto
Ein Spurwechsel hat auf der A8 bei Leonberg einen Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen verursacht. Foto: Eibner-Pressefoto/Deutzmann / Eibner-Pressefoto

Eine kurze Unaufmerksamkeit, schon war’s geschehen. Mit einem Spurwechsel verursacht eine 46-jährige Kia-Fahrerin einen Unfall mit mehreren Beteiligten auf der A 8 bei Leonberg.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Leonberg - Glück im Unglück hatte die 46-jährige Fahrerin eines Kia, die am Montag gegen 17.50 Uhr auf der Überleitung der A 81 auf die A8 in Richtung Karlsruhe unterwegs war. Die Fahrerin wechselte dort vom Beschleunigungsstreifen auf die Durchgangsfahrbahn. Dabei achtete sie laut Polizeibericht nicht auf den Sattelzug eines 45-Jährigen und wurde von diesem erfasst.

Auto dreht sich um die eigen Achse

Durch den Zusammenstoß wurde der Kia nach links abgewiesen und prallte gegen einen Transporter. Dadurch drehte sich ihr Auto um die eigene Achse und kollidierte auf der mittleren Spur mit zwei weiteren Pkw. Schließlich kam die 46-Jährige mit ihrem Auto auf dem Standstreifen zum Stehen. Der Fahrer des Transporters musste stark abbremsen. Ein ihm nachfolgender 29-Jähriger konnte seinen Sprinter nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf.

Bei dem Unfall zog sich die 46-Jährige leichte Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 20000 Euro. Der Kia und der Transporter waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.




Unsere Empfehlung für Sie