Pro und Kontra zur Mega-WM Das Fifa-Lotto: 48 aus 211

Daumen hoch: Fifa-Boss Gianni Infantino setzt sich durch Foto: AFP
Daumen hoch: Fifa-Boss Gianni Infantino setzt sich durch Foto: AFP

Der Fußball-Weltverband hat entschieden: Die WM wird künftig mit 48 Mannschaften gespielt. Überdreht die Fifa damit endgültig? Oder ist die Aufstockung genau die richtige Entscheidung? Ein Pro und Kontra unserer Sportredaktion.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Stuttgart - Die Mega-WM kommt! Gegen Widerstand aus Deutschland hat der Fußball-Weltverband FIFA am Dienstag im Eilverfahren die Aufstockung des WM-Teilnehmerfeldes von 32 auf 48 Mannschaften beschlossen. Die Kritik lässt nicht lange auf sich warten. Aber ist das überhaupt so schlimm? Ein Pro und Kontra zur Aufstockung der WM.




Unsere Empfehlung für Sie