Unser Projekt „BW von oben“ kommt bei den Lesern sehr gut an. Am Dienstag diskutieren Fachleute, was alte Luftbilder so ansprechend macht – und wo man sie überhaupt findet.

Stuttgart - Unser Luftbilder-Projekt „BW von oben“ zeigt, wie sich das Land seit 1968 verändert hat. Die Grundlage sind 20 000 Luftbilder aus dem Jahr 1968, die wir mit aktuellen Luftbildern vergleichen. In einer interaktiven Anwendung können Digitalabonnenten den kompletten Bestand durchsuchen und nah heranzoomen. Dazu haben wir schon in der ersten Projektwoche viele Geschichten aus dem ganzen Land veröffentlicht. In den nächsten Wochen kommen viele weitere dazu.

Bei unseren Leserinnen und Lesern kommt das Projekt sehr gut an. Die Luftbilder-Anwendung ist viele Tausend Mal aufgerufen worden. Die User suchen und finden ihr eigenes Haus und ihre Straße und entdecken manch interessante Geschichte. Vieles hat sich seit 1968 verändert. Auf den Luftbildern wird der Wandel sehr gut sichtbar, beispielsweise in Stuttgart.

Um diese Geschichten und um die Faszination der alten Luftbilder geht es in einer Auftaktveranstaltung am Dienstag (25. Januar). Sie beginnt um 17:30 Uhr und wird im Youtube-Kanal von Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten live ins Internet übertragen. Mit dabei sind Vertreter der drei Projektpartner Landesarchiv Baden-Württemberg, Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung sowie Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten.

Exklusiv für Digitalabonnenten: Ihr Haus und Ihre Straße, 1968 und heute

Der Abend gibt Einblicke in das Projekt – und in die faszinierende Welt der Luftbilder-Fotografie. Wir zeigen, wie man die historischen Luftbilder hochauflösend herunterladen kann und sprechen darüber, warum das bei aktuellen Luftbildern bislang nicht geht.

Mit dabei sind der Präsident Gerald Maier und der Referatsleiter Archivischer Grundsatz Andreas Neuburger (Landesarchiv), der Präsident Robert Jakob und der Referatsleiter Fernerkundung Michael Spohrer (LGL) sowie die Chefredakteurin digital bei Stuttgarter Zeitung / Stuttgarter Nachrichten Swantje Dake und Jan Georg Plavec (Leitender Redakteur Datenjournalismus und Datenprojekte).

Lesen Sie mehr zum Thema

Exklusiv