Auseinandersetzung am Bahnhof Feuerbach Betrunkener Mann greift Reisende an

Von sw 

Erst verbal provoziert und dann zugeschlagen: Ein alkoholisierter 38-Jähriger attackiert mehrere Personen. Es kommt zum Streit mit einem Reisenden – der Tatverdächtige beißt und verletzt ihn am Kopf.

Die Polizei nimmt den Mann mit auf das Revier (Symbolbild). Foto: dpa/Carsten Rehder
Die Polizei nimmt den Mann mit auf das Revier (Symbolbild). Foto: dpa/Carsten Rehder

Feuerbach - Ein 38-jähriger Mann soll am Bahnhof Stuttgart-Feuerbach mehrere Personen zuerst provoziert und dann körperlich angegangen haben. Wie die Polizei vermeldet, pöbelte der Tatverdächtige am Donnerstagabend gegen 19 Uhr mehrere wartende Reisende an und geriet mit einem Mann in Streit.

Daraufhin biss der 38 Jahre alte und mit 1,5 Promille alkoholisierte Mann den Reisenden in den Daumen und schlug ihn auf den Kopf. Dieser wehrte sich offenbar mit Faustschlägen, ehe Polizeibeamte den Angreifer festnehmen konnten. Rettungskräfte musste eine blutige Kopfwunde des attackierten Mannes vor Ort versorgen. Die Bundespolizei brachte den Angreifer in Gewahrsam und leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung gegen den im Landkreis Ludwigsburg wohnhaften 38-Jährigen ein. Weitere Geschädigte des Vorfalls und Zeugen sollen sich unter 0711/870350 bei der Polizei melden.

Sonderthemen