Ausraster in Ludwigsburg Mann wirft Steine auf Busse und Infotafeln

Die Polizei musste am Mittwochmittag in Ludwigsburg einschreiten. Foto: picture alliance/dpa/Friso Gentsch
Die Polizei musste am Mittwochmittag in Ludwigsburg einschreiten. Foto: picture alliance/dpa/Friso Gentsch

Ein 22-Jähriger richtet einen Schaden in fünfstelliger Höhe Euro-Höhe an, als er auf dem Ludwigsburger Busbahnhof mit Steinen auf Busse und Anzeigetafeln wirft. Die Polizei nimmt ihn vorläufig fest.

WhatsApp E-Mail LinkedIn Flipboard Pocket Drucken

Ludwigsburg - Einen 22-Jährigen, der möglicherweise in einer psychischen Ausnahmesituation war, musste die Polizei am Mittwochmittag mit aufs Ludwigsburger Revier nehmen. Er hatte beim Zentralen Omnibusbahnhof Anzeigetafeln und Busse mit Steinen beworfen und stark beschädigt. Passanten brachten ihn zu Boden und hielten ihn fest, bis die Polizei kam. Die nahm ihn vorläufig fest, legte ihm Handschellen an und widmete sich seinen Taten auf dem Revier, ließ ihn dann aber wieder gehen. Die finanziellen Folgen seines Ausrasters dürften sich in fünfstelliger Höhe bewegen.




Unsere Empfehlung für Sie