Ausstellung Die Welt imMaßstab 1:87

Von atz 

Am 5. und 6. Januar stellt der Modelleisenbahnclub Stuttgart seine Miniatureisenbahnen wieder aus.

Liebe zum Detail: Foto: Zweygarth
Liebe zum Detail: Foto: Zweygarth

Vaihingen
Der Modelleisenbahnclub Stuttgart (MECS) öffnet am Wochenende, 5. und 6. Januar, wieder seine Club- und Ausstellungsräume. Diese befinden sich im Zwischengeschoss der S-Bahn-Station Universität, Ausgang Endelbang. Geöffnet ist an beiden Tagen jeweils von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet 3,50 Euro, ermäßigt einen Euro. Eine Familienkarte gibt es für acht Euro. Gezeigt wird die faszinierende Welt der Modellbahn im Maßstab 1:87. Auf der rund 150 Quadratmeter umfassenden Anlage sind mehr als 950 Meter Gleise verlegt. Darauf fahren maximal 100 Züge mit 900 Wagen. Mehr als 330 meist selbst gebaute Weichen sind im Einsatz. Der Fahrbetrieb wird von fünf Personen an vier Stellpulten mit Hilfe eines zentralen Computers überwacht. Damit alles reibungslos funktioniert, sind mehr als 95 000 Meter Kabel verlegt worden. Nach eigenen Angaben haben die Vereinsmitglieder seit 1959 mehr als 75 000 Arbeitsstunden in den Aufbau, die Unterhaltung und die Erneuerung der Anlage investiert. Schließlich werde auf eine möglichst naturgetreue Nachbildung auch der kleinsten Details besonderer Wert gelegt, heißt es in einer Pressemitteilung. Weitere Infos über den nach eigenen Angaben ältesten Modelleisenbahnverein Stuttgarts stehen im Internet unter www.mec-stuttgart.de. Die Ausstellungsräume sind außerdem am Sonntag, 20. Januar, und am Sonntag, 27. Januar, geöffnet.




Unsere Empfehlung für Sie