Autobrand in Stuttgart-Süd Neue Weinsteige für kurze Zeit gesperrt

Von red 

Vermutlich wegen eines technischen Defekts fängt der Mercedes eines 21-Jährigen am Mittwochnachmittag auf der Neuen Weinsteige in Stuttgart-Süd Feuer. Die Straße musste während der Löscharbeiten komplett gesperrt werden.

Wegen eines brennenden Autos mussten Polizei und Feuerwehr am Mittwoch zur Neuen Weinsteige in Stuttgart-Süd ausrücken. Foto: dpa/Symbolbild
Wegen eines brennenden Autos mussten Polizei und Feuerwehr am Mittwoch zur Neuen Weinsteige in Stuttgart-Süd ausrücken. Foto: dpa/Symbolbild

Stuttgart-Süd - Am Mittwochnachmittag ist die Neue Weinsteige in Stuttgart-Süd wegen eines Autobrands komplett gesperrt worden.

Wie ie Polizei meldet, war der 21-jährige Fahrer des Mercedes gegen 16.30 Uhr auf der Neuen Weinsteige in Richtung Degerloch unterwegs, als er auf Höhe des Etzel-Denkmals bemerkte, dass Rauch in den Innenraum drang. Der junge Mann konnte den Wagen noch auf einem Parkstreifen abstellen und sich in Sicherheit bringen. Sein Fahrzeug brannte komplett aus.

Während der Löscharbeiten durch die Feuerwehr musste die Neue Weinsteige für rund eine halbe Stunde in beide Richtungen gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 15.000 Euro, der völlig ausgebrannte Mercedes musste abgeschleppt werden.

Erst am Morgen hatte ein Unfall auf der Neuen Weinsteige für Staus gesorgt.

Sonderthemen