Autounfall von Winfried Kretschmann Ministerpräsident in Unfall auf der A 81 verwickelt

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann ist in seinem Auto auf der Autobahn 81 nach Stuttgart unterwegs. Der Wagen kommt durch die nasse Fahrbahn ins Schleudern. Bei dem folgenden Unfall werden zwei Menschen schwer verletzt, der Ministerpräsident bleibt unverletzt.

Zwei Autos sind auf Abschleppwagen verladen, während ein Fahrzeug aus der Kolonne von Ministerpräsident Winfried Kretschmann noch am Straßenrand steht. Foto: dpa/Franziska Hessenauer
Zwei Autos sind auf Abschleppwagen verladen, während ein Fahrzeug aus der Kolonne von Ministerpräsident Winfried Kretschmann noch am Straßenrand steht. Foto: dpa/Franziska Hessenauer

Stuttgart - Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann ist am frühen Montagabend auf seiner Sommertour auf der Autobahn 81 in einen Unfall verwickelt gewesen, wie die „Bild“ zuerst berichtete. Nach Auskunft eines Regierungssprechers war der Wagen des Regierungschefs am Montagabend auf der Autobahn 81 auf nasser Fahrbahn ins Schleudern geraten, gegen die Leitplanke geprallt und dann auf der Standspur zum Stehen gekommen. Allerdings wurden zwei Insassen eines anderen Autos schwer verletzt. Ihr Wagen war kurz darauf an der gleichen Stelle zwischen Möckmühl und Boxberg ins Schleudern geraten und in ein Begleitfahrzeug aus Kretschmanns Kolonne gerutscht.

Rettungshubschrauber wird angefordert

Den Angaben zufolge wurden zudem zwei Begleiter des Ministerpräsidenten leicht verletzt. Das Begleitfahrzeug und ein Streifenwagen der Polizei hatten hinter dem verunglückten Dienstwagen des Regierungschefs gestanden.

Kretschmann wurde laut seinem Sprecher anschließend mit einem Ersatzfahrzeug nach Stuttgart gebracht. Er hatte den Tag über diverse Termine in der Region Heilbronn absolviert.

Anm. d. Red.: Dieser Artikel wurde am Dienstagmorgen um 9 Uhr aktualisiert; einige Details des Unfallhergangs waren laut der Landesregierung anders als zunächst dargestellt.

Unsere Empfehlung für Sie