B14 in Stuttgart-Vaihingen Wohnmobil kippt auf die Seite

Von sw 

Die Fahrerin eines Wohnmobils auf der B14 in Richtung Innenstadt bremst ab und verliert die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Die 55-Jährige verletzt sich leicht.

Die Fahrerin wollte abbremsen und geriet ins Schleudern. Foto: 7aktuell.de | Oskar Eyb 4 Bilder
Die Fahrerin wollte abbremsen und geriet ins Schleudern. Foto: 7aktuell.de | Oskar Eyb

Stuttgart - Eine Wohmobil-Fahrerin ist am Montagmittag auf der B14 in Stuttgart-Vaihingen mit ihrem Fahrzeug umgekippt. Nach ersten Informationen der Polizei war die 55 Jahre alte Frau gegen 12.55 Uhr kurz vor dem Johannesgrabentunnel in Richtung Innenstadt unterwegs, als sie abbremste, um einen Auffahrunfall mit dem vorausfahrenden Fahrzeug zu vermeiden. Während dem Bremsvorgang zog sie stark zur nach rechts, woraufhin das Wohnmobil ins Schleudern geriet und schließlich umkippte.

Zwei von drei Fahrspuren sind frei

Die Fahrerin wurde leicht verletzt und von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei sperrte eine der drei Fahrspuren, was zwischenzeitlich für Verkehrsbehinderungen sorgte.

Sonderthemen