Bad Cannstatt Fußgänger von Stadtbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt

Von red 

Am Montag hat eine Stadtbahn einen 22 Jahre alten Fußgänger erfasst und lebensgefährlich verletzt. Die Waiblinger Straße war längere Zeit gesperrt.

Eine Person ist bei der Kollision mit einer Stadtbahn verletzt worden. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg 5 Bilder
Eine Person ist bei der Kollision mit einer Stadtbahn verletzt worden. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg

Stuttgart - Am Montagmittag ist ein Fußgänger in Bad Cannstatt bei einem Unfall mit einer Stadtbahn lebensgefährlich verletzt worden. Der Unfall soll sich gegen 14 Uhr in der Waiblinger Straße ereignet haben. Nach Angaben der Polizei soll der 22-jährige Mann die Kreuznacher Straße in Richtung Kurpark hinab gelaufen sein. Dabei habe er die Gleise an der Waiblinger Straße unerlaubt überquert und eine Stadtbahn übersehen. Trotz Gefahrenbremsung konnte der 53 Jahre alte Stadtbahnfahrer nicht mehr rechtzeitig anhalten.

Polizei sucht Zeugen

Der Fußgänger hat sich lebensgefährliche Verletzungen zugezogen und wurde von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Für die Unfallaufnahme musste die Waiblinger Straße ab der Daimlerstraße in Richtung Fellbach bis etwa 15.10 Uhr komplett gesperrt werden. Zeugen des Unfalls mögen sich unter der Telefonnummer 0711/89904100 bei der Polizei melden.

Sonderthemen