Baden-Württemberg Demonstration gegen Corona-Regeln in Stuttgart

Von red/dpa/lsw 

In Stuttgart haben etliche Menschen am Sonntag gegen die Corona-Politik demonstriert. Für die Kundgebung waren laut Innenministerium 500 Teilnehmer angemeldet.

Am Sonntag sind in Stuttgart viele Menschen gegen die Corona-Politik auf die Straße gegangen (Symbolbild). Foto: dpa/Sebastian Gollnow
Am Sonntag sind in Stuttgart viele Menschen gegen die Corona-Politik auf die Straße gegangen (Symbolbild). Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Stuttgart - In Stuttgart haben etliche Menschen am Sonntag gegen die Corona-Politik demonstriert. Bislang sei alles ruhig, sagte ein Polizeisprecher am frühen Sonntagnachmittag in Stuttgart. Für die Kundgebung waren laut Innenministerium 500 Teilnehmer angemeldet - wie viele es zu Beginn waren, blieb zunächst unklar.

Bereits am Samstag waren Hunderte Menschen im Südwesten gegen die Corona-Politik auf die Straße gegangen. Kundgebungen gab es etwa in Pforzheim und Göppingen. In Göppingen hatte es der Polizei zufolge auch einzelne Verstöße gegen die Hygieneregeln gegeben. Ansonsten verliefen die Proteste den Angaben nach aber friedlich.




Unsere Empfehlung für Sie